Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Über das Halten von Zügen von Eaton, Jason Carter, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Freundschaft

Über das Halten von Zügen

Eaton, Jason Carter / Rocco, John

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Jacoby und Stuart

Empfohlen ab: 3 Jahre

ISBN: 9783942787307

Inhalt

Einen guten Freund zu finden, ist schwierig. Einen guten Zug auch. Hier erfahren wir, wie es geht: Zug aussuchen, einfangen, zähmen, lieb haben! Und nicht mehr wegfahren lassen, denn einen guten Freund, äh, Zug, findet man nicht so oft! Die fröhlichen klassischamerikanischen Illustrationen von John Rocco machen diese witzige »Gebrauchsanweisung« zum Augenschmaus!
Alle Jungs lieben Züge, Mädchen auch. Wäre es da nicht schön, einen eigenen zu haben? Einen, den man nicht teilen und wieder abgeben muss. Aber das Halten von Zügen will gelernt sein. Wie wissen wir, welcher der richtige Zug für uns ist? Und wie er einzufangen ist? Was braucht er, um sich wohl zu fühlen? Dieses warmherzige Buch erklärt es! Und wer seinen Zug gefunden hat, muss ihn immer lieb haben und darf ihn nicht wieder wegfahren lassen!

Bewertung

Als ich den Titel zum ersten Mal las, dachte ich als Eisenbahnenthusiast ehrlich gesagt an ein Buch zum Thema „Wie hält ein Zug (am Bahnsteig) an“? Schließlich spricht man vom Zughalt, sodass das Kinderbuch auf Interesse stieß. Aber dann mit dem Hardcover-Bildwerk in den Händen entdeckte ich unter einem lächelnden Signalgrün, dass sich die großformatigen, hübschen Bilder und ihre überschaubaren Texte mit dem Halten im Sinne einer Haustierpflege beschäftigen – nur mit dem Unterschied, dass nicht Hund, Katze oder Pferd, sondern echte Lokomotiven und Wagen von Kinderhand betreut werden sollen. Auf diese grandiose Idee muss man erstmal kommen…

 

Ein kleiner Junge im Safarikostüm führt durch das auf rund 25 x 30 cm formatierte Buch, beginnend beim Fang eines Zuges (Die Variante mit dem Treibsand ist allerdings nicht schlüssig, schließlich verschwindet der Zug auf Nimmerwiedersehen im Sand und es bleibt nicht mehr viel zum Halten, vielleicht noch die Kupplung…) über das Zähmen bis hin zur „artgerechten“ Pflege einschließlich sinnvoller Freizeitbeschäftigung wie das Üben von Kunststücken oder das Angeln – halt das, was Züge gern so tagsüber machen!

Das 40-seitige Buch wird vom Verlag für Kinder ab drei Jahren empfohlen. In Bezug auf die herausstechenden Illustrationen fährt er damit fahrplantreu, nur für das kindliche Verstehen so mancher Texte darf gern mit ein, zwei Jahren „Verspätung“ gerechnet werden. Insgesamt aber für dieses Buch: „Fahrt frei! Sie sind auf dem richtigen Gleis.“ und 4 Sterne.

 

Andreas Hennig :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Freundschaft