Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Überfall im Heiligen Hain von Holler, Renée, Kinderbücher, Kinderliteratur, Historie

Überfall im Heiligen Hain

Reihe: Tatort Geschichte

Holler, Renée

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2009

Verlag: Loewe

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783785563595

Inhalt

Rätien 166 n.Chr.: Alrun, die weise Frau im Dorf, wird niedergeschlagen und ihre heiligen Pferde werden gestohlen. Die Deutung der Runen lässt keinen Zweifel zu: Ein Römer muss damit zu tun haben. Gelsa und ihre Freunde begeben sich auf die Suche nach dem Täter. Plötzlich stellt sich ihnen ein unheimlicher römischer Reiter mit eiserner Maske in den Weg ...

Bewertung

Hakon und Ragin hüten die Schweine im Wald. Dabei treffen sie Gelsa und Sunja beim Beerensammeln. Gemeinsam gehen sie zum Heiligen Hain, wo sie die weise Frau Alrun finden. Sie wurde niedergeschlagen und die heiligen Pferde wurden gestohlen. Später, im Dorf, liest Alrun die Runen, die besagen, dass ein Römer sie gestohlen hat. Werden die Freunde den Dieb finden?
Das Buch ist ein Geschichtskrimi, der im Jahr 166 n.Chr. spielt. Er ist sehr spannend geschrieben, und die Idee, am Ende eines Kapitels Fragen zu stellen, wie es bei den Tatort-Geschichte-Büchern üblich ist, finde ich auch sehr gut. Die Bücher aus dieser Reihe sind leicht zu lesen, aber trotzdem gut und spannend. Ich empfehle das Buch ab 9 Jahren und vergebe 4 Sterne.
Marius Trapp (11 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Historie