Kinderbücher  >  Reihen & Serien
5 Sterne für Lola von Abedi, Isabel, Kinderbücher, Reihen & Serien, Alltag & Familie

5 Sterne für Lola

Abedi, Isabel

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Loewe

Empfohlen ab: 9 Jahre

ISBN: 9783785556771

Inhalt

In Lolas Leben wimmelt es vor Krisen. Mama hat eine Baby-Krise. Tante Lisbeth hat eine Verlobungs-Krise. Und Lolas beste Freundin Flo hat eine Enzo-Krise. (Das ist eine Krise, die man bekommt, wenn ein Pflegebruder einzieht, für den die Bezeichnung „schwer erziehbar“ noch harmlos ist.) Aber die gefährlichste Krise von allen hat Lola selbst: eine Identitätskrise. Sie weiß einfach nicht, was sie nachts werden soll! Nachdem sie sich als Nonne (zu langweilig) und Totengräberin (zu traurig) versucht hat, bringt ihr der Schulalltag die rettende Idee.
„Das perfekte Dinner“ – so heißt das Projekt, für das sich Lola begeistert anmeldet. Ab sofort sind ihre Nächte gerettet, denn als berühmte Sterneköchin Cocada Delicada macht sie mit ihren magischen Gerichten die Welt glücklicher. Ob Lolas Leben in der Wirklichkeit aber auch krisensicher bleibt, das muss sich erst noch zeigen.

Bewertung

Im 8. Lola-Band findet in Lolas Schule eine Projektwoche zum Thema Kochen statt. Lola trägt sich sofort für das Projekt „Das perfekte Dinner“ ein. Es hört sich super an, findet sie. Dann macht sie sich aber große Sorgen, denn ihr perfektes Dinner soll bei ihr zuhause stattfinden. Und dort ist es derzeit wirklich chaotisch. Zu allem Überfluss haben sich ihre beiden zickigen Klassenkameradinnen Annalisa und Dalila für das gleiche Projekt angemeldet. Jetzt darf ich aber nicht vergessen, dass ihre beste Freundin Flo einen Pflegebruder namens Enzo bekommt. Und dieser ist nicht gerade brav – jedenfalls am Anfang. Und mit ihrem Freund Alex gibt es immer noch Probleme. Ganz schön viel auf einmal, oder?
Genau deshalb hat uns dieser Lola-Band auch so gut gefallen, weil er sehr, sehr abwechslungsreich ist. Außerdem fanden mein Bruder und ich das Buch super, weil unser Vater in einem Sterne-Restaurant arbeitet und wir alle gerne kochen – genauso wie Lola. Wir haben alle Lola-Bücher gelesen und dieses hat uns bisher am allerbesten gefallen. Obwohl die anderen Bände natürlich auch schon klasse waren. Dieses Buch ist an manchen Stellen – v.a. wegen Tante Lisbeth - wirklich sehr, sehr witzig. Man wächst irgendwie mit den Büchern mit. Lola wird größer - wir werden größer. Deshalb ist dieser Band vom Inhalt her auch eher für etwas ältere Kinder geeignet – so zwischen 9 und 12 Jahren, während die anderen Lola-Bände teilweise auch schon für jüngere Kinder passen. Wie immer schreibt Isabel Abedi richtig toll und leicht verständlich, man wird richtig süchtig nach ihren Büchern :-) Man kann das Buch super alleine lesen, aber uns hat es mehr Spaß gemacht, es gemeinsam mit der Familie zu lesen (Denn sogar unsere Mutter liebt die Lola-Bücher). Wir vergeben einstimmig „5 Sterne für Lola“.
Solène (10) mit Lionel Mouzon (8) :: Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



Lola ist ein 11-jähriges Mädchen aus der 5.Klasse in Hamburg. Ihr Leben besteht im Moment nur noch aus doofen Krisen: Baby-Krisen von Mama, Ehekrisen von Tante Liesbett, Enzo-Krisen von Flo und eine Identität-Krise von ihr selbst. An ihrer Schule gibt es Projekte fürs Kochen zum Beispiel: Vegetarisches essen. Lola wählt: Das Perfekte Dinner! Dafür gemeldet haben sich ausgerechnet nur ihre Feinde Annalisa, Enzo und Dalila . Natürlich bekommt Lola auch Unterstützung von ihrer besten Freundin Flo. Zu alldem ist ihr Freund Alex auch noch in Frankreich. Wie soll sie das nur überstehen?
Das Buch ist ein absolut sehr witziges und liebenswertes Buch, weil Lola immer in witzige Situationen gerät. Der Band "5 Sterne für Lola" ist der 8. Teil dieser Serie und wie ich finde Beste aus der Reihe von Isabel Abedi. Ich finde Isabel Abedi hat dieses Buch wundervoll geschrieben und ist mit der Schreibweise der anderen Teile super im Gleichgewicht geblieben. Ihre Ideen lassen einfach nicht nach und bleiben toll. Lola ist einfach immer wieder wunderbar und kann ich nicht genug von ihr und ihren Macken bekommen.
Ich fand das Buch so toll, dass ich nicht mehr zu lesen aufhören wollte und habe nur zwei Tage gebraucht.
In der Altersempfehlung steht das Buch ist für Kinder im Alter von 9 bis 11 Jahre geeignet und das finde ich auch. Diesmal ist die neue Lola rot und zeigt auf dem Cover Lola mit einem Kochtopf und vielen Sternen. Mir gefällt, das alle Bücher eine andere Farbe haben. So hab ich einen tollen Regenbogen im Regal stehen.
Dieses Buch sollte unbedingt jeder lesen, denn es ist wirklich witzig und ihr würdet etwas sehr gutes verpassen!!! Ich vergebe 5 von 5 Sternen!
Ronja Ohl (11) :: Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Alltag & Familie