Jugendbücher  >  Aus dem Leben
Aftershock von Verete-Zehavi, Tamar, Jugendbücher, Aus dem Leben, Zeitgeschehen

Aftershock

Verete-Zehavi, Tamar

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2009

Verlag: cbt

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783570160084

Inhalt

Die besten 7 im März 2009

Jerus ist 17 und Israelin. Nadira ist 18 und Palästinenserin. Sie leben nicht weit voneinander entfernt, treffen sich aber nur einmal – in einem Supermarkt in Jerusalem, an dem Tag, als Nadira ihren Sprengstoffgürtel zündet. Auch die 15-jährige Ella ist dabei, als die Bombe hochgeht. Doch anders als ihre beste Freundin Jerus überlebt sie. In "Aftershock" schildert Ella, wie das Attentat sie, das einst lebenslustige Mädchen, verändert. Sie erzählt von Schuldgefühlen gegenüber Jerus, von Angst und Hass – jenen Gefühlen, die verhindern, dass sie normal weiterleben kann. Erst als sie mit Hilfe eines arabischen Freundes Kontakt zu der Familie der Attentäterin aufnimmt, beginnt Ellas Heilung. Denn Trauer, Verzweiflung und Unverständnis finden sich auf beiden Seiten.

Lesen Sie im Buch!

Bewertung

Ella ist ein fröhliches Mädchen, das gerne lacht und am allerliebsten mit ihrer besten Freundin Jerus zusammen ist. Doch dann verändert ein Terroranschlag ihr ganzes Leben. Ein Anschlag, bei dem sie verletzt und Jerus getötet wird. Von da an ist nichts mehr wie es war. Ella kann nicht mehr lachen, ihre Freunde öden sie an und immer wieder muss sie an die Attentäterin denken. Wie sie hieß, wie sie aussah, was sie an jenem Tag anhatte. Sie will verstehen, was jemanden zu einer so schrecklichen Tat bewegen kann.
Das Buch hat mir sehr gut gefallen, weil es gefühlvoll und spannend war. Außerdem finde ich das Thema des Buches ist ein sehr wichtiges, über das noch mehr Bücher geschrieben werden müssten, um "uns im Westen" näher in Kontakt mit einer Welt zu bringen, die wir bisher noch nie richtig verstanden haben. Tamar Verete-Zehavi schreibt aufrichtig und gefühlvoll über den Terror in ihrem Land und rüttelt den Leser damit mehr auf, als es jeder Zeitungsartikel über einen Terroranschlag in Israel je könnte. Ich empfehle "Aftershock" allen ab 14 Jahren weiter und vergebe 5 Sterne.
Julia Gurol (14 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



Ella ist 15 Jahre alt und ein normales, fröhliches und lebensfrohes Mädchen. Doch alles ändert sich, als Nadira, eine 18-jährige Palästinenserin, ihren Sprenggürtel zündet und einen Supermarkt in die Luft sprengt. Dabei stirbt Ellas beste Freundin Jerus. Für Ella verändert sich dadurch alles. Nichts ist mehr so, wie es einmal früher war. Für Ella beginnt eine schwere Zeit. Sie denkt jeden Tag über die Attentäterin nach und versucht herauszufinden, wer sie war. Ella nimmt sogar Kontakt zu ihrer Familie auf, um zu verstehen, warum das Mädchen beschlossen hatte, sich und andere Menschen zu töten.
Mir persönlich hat das Buch sehr gut gefallen, da die Autorin Tamar Verete-Zehavi sehr detailliert und anschaulich die Gefühle Ellas beschreibt. Man kann sich als Leser gut in die Figur hineinversetzen und leidet richtig mit Ella, die schwere Zeiten durchstehen muss. Weil das Buch auch noch spannend geschrieben ist, fühlt man sich, als würde man neben Ella stehen und ihre Trauer und Verzweiflung, aber auch ihr Glück miterleben. Ich empfehle dieses Buch allen Jugendlichen, denn man sollte es einfach gelesen haben. Ich vergebe 5 Sterne.
Daria Bak (13 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Zeitgeschehen