Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Aida von Herfurtner, Rudolf, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Musik

Aida

Die Oper von Giuseppe Verdi

Herfurtner, Rudolf / Bley, Anette

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2010

Verlag: Annette Betz

Empfohlen ab: 5 Jahre

ISBN: 9783219114287

Inhalt

Der junge ägyptische Feldherr Radames liebt die äthiopische Sklavin Aida. Doch er soll Amneris, die Tochter des Pharaos, heiraten. Rudolf Herfurtner bettet den berühmten und dramatischen Opernstoff von Giuseppe Verdi in eine humorvolle und kindgerechte Rahmenhandlung ein.

Bewertung

AIDA ist ein musikalisches Bilderbuch über eine Oper von Giuseppe Verdi. Der 12-jährige Kameltreiber Tarik erzählt seinen Freunden die Geschichte dieser Oper, die gerade in Kairo aufgeführt wird, da ein großer Kanal vom Mittelmeer zum Roten Meer gebaut wurde. Es handelt sich um eine ägyptische Oper zur Zeit der Pharaonen. Held der Geschichte ist der Feldherr Radames, der sich in die Sklavin Aida verliebt hat. Aida ist in Wirklichkeit die Tochter des äthiopischen Königs Amonasro. Die Herrin von Aida, Amneris, Tochter des ägyptischen Pharao, liebt ebenfalls Radames. Es kommt zum Krieg zwischen Ägypten und Äthiopien, den Radames als Feldherr für Ägypten gewinnt. Als Gefangenen bringt er Aidas Vater mit zurück. Zur Belohnung für den Sieg soll er Amneris zur Frau und das gesamte Königreich bekommen. Radames liebt aber weiterhin Aida und will mit ihr fliehen, dabei verrät er einen Weg durch Äthiopien, der noch frei ist. Dieses hört Aidas Vater mit. Der unfreiwillige Verrat wird entdeckt, Aida flieht mit ihrem Vater, doch Radames stellt sich den Richtern. Er wird zum Tode verurteilt und in ein Verlies eingemauert. Dort erwartet ihn aber bereits Aida, so dass beide zum Schluss gemeinsam sterben.
AIDA ist ein wunderschönes Bilderbuch (31 Seiten) mit einer Begleit-CD, auf der die Lieder der Oper sind. Die CD enthält nur die Lieder (in italienisch), ohne dass die Geschichte dazu erzählt wird. Ohne Buch und nur mit der CD versteht man den Hintergrund somit gar nicht. Es gibt lediglich im Buch Hinweise auf die Lieder, welche zu der erzählten Geschichte gehören. Über den Komponisten oder die Zeit der Uraufführung werden keine Angaben gemacht.
Ich vergebe 3 Sterne, da mir die Geschichte und auch das Buch mit den schönen Bildern sehr gut gefallen haben. Die Musik ist für Kinder eher merkwürdig. Schön wäre es gewesen, wenn die Geschichte dort auch erzählt würde, so dass man die CD auch ohne Buch hören könnte.
Emily Törner (8 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Musik