Jugendbücher  >  Historie
Alegria Septem von Klugmann, Norbert, Jugendbücher, Historie, Historie

Alegria Septem

Liebesreigen, Bd. 4

Klugmann, Norbert

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2009

Verlag: Kosmos

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783440115404

Inhalt

Man schreibt das Jahr 1636. Eine Gruppe von Klosterschülerinnen entdeckt durch Zufall einen Schatz – und das größte Abenteuer ihres Lebens beginnt. Gehetzt und verfolgt nehmen sie Zuflucht in einer düsteren Burg und ... bleiben. Allein, ohne Schutz, ohne Herrschaft. In einer Welt, in der das Gesetz des Stärkeren regiert, gelingt sieben Mädchen das Unglaubliche: das erste Fürstentum von Frauen.
Im Dorf herrscht eine Atmosphäre der Angst. Überfälle häufen sich. Wer kann die Sicherheit wieder herstellen? Und wie sollen die sieben Freundinnen das Geheimnis des Schatzes vor neugierigen Augen und Ohren schützen? Eine Prügelei auf dem Markt zwingt sie unter dem Vorsitz der weisen Regula, Recht zu sprechen. Und da taucht unerwartet der junge Bildhauer Baptist auf, der Regula schon manch schlaflose Nacht gekostet hat.

Bewertung

Wir schreiben das Jahr 1636: Die Herrschaft der sieben jungen Fürstinnen nimmt so langsam geordnete Formen an. Sie haben ein Gericht eingeführt und die fromme Ursula ist völlig in ihrem Element bei der Organisation der Gottesdienste. Alles läuft soweit glatt und die Mädchen sind sehr beliebt bei ihren Untertanen. Auch in der Liebe geht es hoch her. Karl, der neue Dorfvorsteher macht Hilde einen Antrag nach dem anderen, Antonia schwebt noch immer mit Bonifazio auf Wolke 7 und selbst Regula lässt ihre gefühllose Maske fallen, als Baptist überraschend auf dem Schloss hereinschneit. Doch dann werden die Geldtransporte, die die Einnahmen der neuen Zollstationen heranbringen sollen, überfallen. Einer nach dem anderem. Immer wieder werden die Transporteure brutal zusammengeschlagen und ausgeraubt am Wegrand aufgefunden. Die Fürstinnen sind ratlos und Ursulas hilfloser Versuch eine Art Polizei einzuführen verschlimmert das Chaos noch. Zu alldem kommt, dass nun auch andere Fürstentümer von der wunderlichen Herrschaft der Mädchen Wind bekommen und es passiert, was passieren musste: Fremde Fürsten schicken Boten zu ihnen um um die Hand der jungen Fürstin Hilde anzuhalten. - Klar, dass das Chaos vorprogrammiert ist….
Auch der vierte Band der Alegria-Septem-Serie hat mir sehr gut gefallen, da die Spannung in dem Buch wieder sehr hoch steigt. Außerdem freut sich der Leser die altbekannten Charaktere der Mädchen wiederzufinden. Und gerade weil diese alle so unterschiedlich sind, findet sich jeder Leser in einem der Mädchen wieder. Mir hat auch sehr gut gefallen, wie sich die Mädchen ständig zicken, über eigentlich völlig belanglose Dinge - wie im richtigen Leben halt. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band der Alegria-Septem-Reihe und vergebe 5 Sterne.
Julia Gurol (14 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Historie