Jugendbücher  >  Aus dem Leben
Alle meine Leben von Wylie, Sarah, Jugendbücher, Aus dem Leben, Krankheit

Alle meine Leben

Wylie, Sarah

Übersetzung: Ernst, Alexandra

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: cbj

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783570159521

Inhalt

Die 16-jährige Dani ist überzeugt, sie besitzt neun Leben. Schließlich hat sie schon als Kind zweimal einen tödlichen Unfall überlebt. Ihre Zwillingsschwester Jena dagegen scheint nur über ein Leben zu verfügen – und selbst das schwindet dahin. Dani, voller Angst aber auch Schuldgefühle gegenüber der leukämiekranken Schwester, schließt einen Pakt mit dem Schicksal: Sie wird ihre überzähligen Leben aufs Spiel setzen. Vielleicht reicht das Universum sie dann an jemanden weiter, der so ein Leben viel dringender braucht als sie. Jemanden wie Jena. Doch als Dani ihr Spiel schließlich auf die Spitze treibt, muss sie der Wahrheit ins Gesicht sehen. Vielleicht hat sie gar nicht neun Leben zur Verfügung. Vielleicht hat auch sie nur dieses EINE. Und das zu leben erfordert all ihren Mut.

Bewertung

Dani ist 16 Jahre alt. Sie muss zur Schule, hat eine schräge beste Freundin und ihre Eltern. Sie muss Hausaufgaben machen und sich von ihrer Mutter zu Vorsprechen für Werbespots schleppen lassen. Und sie muss mit an sehen wie ihre Zwillingschwester Jena immer mehr verschwindet und ersetzt wird von jemanden den Dani nicht wiedererkennen kann. Oder vielleicht auch einfach nicht will. Denn die neue Jena, die die kein Fußball mehr spielt, die keine laute Musik mehr hört, die immer friert und im Bett liegt, diese Jena wegen der ihre Mutter immer zu Hause ist, die hat Krebs. Leukämie. Und Dani würde alles tun um ihre richtige Schwester wieder hervor zu holen. Da passt es perfekt das sie 9 Katzenleben hat, denn sie würde jedes einzelne opfern, um die alte Jena wieder zu bekommen. Und irgendwie schuldet sie es ihr ja auch, denn schließlich ist sie doch Jenas Zwilling, ihr Back-Up.

 

Das Cover des Buches kann meiner Meinung nach etwas irreleitend wirken, da es wahrscheinlich eher als ein Kontrast gemeint ist zum sehr ernsten Thema der Geschichte. Sehr gelungen finde ich jedoch den Titel der ausgezeichnet zum Buch passt, da er das zentrale Thema sehr gekonnt wieder auffasst.

 

Die Autorin Sarah Wylie hat mit "Alle meine Leben" ein sehr eindringliches, beeindruckend facettenreiches Buch geschaffen. Nicht nur überzeugt sie mit ihrem Schreibstil, der es sehr gekonnt schafft einem die Geschichte wie einen Film vor den Augen ablaufen zu lassen, sondern auch mit ihren Charakteren, die sie mit ihren ganz individuellen Problemen, Hoffnungen und Ängsten im Gepäck einnehmend und charmant durchs Leben schickt.

Da das Buch aus der Ich-Perspektive geschrieben ist, gibt es dem Leser dadurch einen tiefen Einblick in das Gefühlsleben von Dani und erklärt damit ihre impulsiven, emotionalen Handlungen, die von außen sonst oft keinesfalls nachvollziebar gewesen wären.

 

"Alle meine Leben" ist ein 315 Seiten langes Buch, das in 35 Kapitel eingeteilt ist und einem sehr eindringlich und realitätsnah eine ganz andere Perspektive auf das Thema Krebs eröffnet und gleichzeitig eine ebenso traurige wie komische Geschichte vom Leben und Sterben erzählt.

Empfehlen würde ich dieses sehr lesenswerte Buch jedem Jungen und Mädchen ab 13 Jahren.

 

Annina Hacheney (16) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Krankheit