Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Allein zu Haus von Marois, André, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Abenteuer, Alltag & Familie

Allein zu Haus

Marois, André / DuBois, Gérard

Übersetzung: von Cramer-Klett, Anna

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Diogenes

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783257011838

Inhalt

Madame Martin will nur kurz in den Garten gehen, doch ihr kleiner Sohn und sein Spielkamerad wissen die Zeit zu nutzen: Im Nu wird aus dem Haus ein Schlachtfeld, auf dem zwei furchtlose kleine Abenteurer gegen einen übermächtigen Feind zum Angriff blasen.

Bewertung

Madame Martin will nur kurz im Garten Gemüse ernten. Währenddessen bleiben die beiden Lausbuben allein im Haus. Was wollen sie spielen? Ah ja, sie denken sich eine Geschichte aus, sie werden Superhelden! Nichts kann ihnen Angst einjagen! Sie klettern auf hohe Berge, bekämpfen blutrünstige Monster, wandern durch trockene Wüsten, und sind absolut furchtlos! Das Haus allerdings... das Haus ist ein einziges Schlachtfeld, völlig verwüstet! Als die Madame aus dem Garten wiederkommt, entdeckt sie das Chaos und dann - dann haben unsere beiden Helden plötzlich doch ganz schön Angst!

 

Wir haben hier ein Buch, das ohne viel Text auskommt. Die Geschichte ist denkbar simpel: zwei Jungs denken sich ein Spiel aus und verlieren sich völlig in ihrer Fantasie. Alle Tabus werden für eine Weile vergessen, alles was sie finden dient ihrem Spiel, nichts ist mehr sicher vor dem turbulenten Handeln dieser Jungs. Sie leben ihre ausgedachte Geschichte völlig aus.

Die Texte von André Marois sind knapp, dennoch sagen sie alles, und harmonieren hervorragend mit den Illustrationen. Denn die Bilder von Gérard DuBois, im für ihn typischen Retrostil, sind für diese Geschichte einfach perfekt. Die beiden Kinder, in ihren Kniehosen, mit kleinen Engelsgesichtern, aber dem Benehmen von richtigen Raufbolden, sind ihm einwandfrei gelungen. Er bringt alles zum Ausdruck, was der Text zwischen den Zeilen vermuten lässt. Die Bilder sind lebendig, voller Bewegung. Sie ziehen den Leser in das Spiel der beiden Jungs und man kann den Spaß und die Selbstvergessenheit praktisch fühlen. Stark!

Absolut unumgänglich!

 

Sabrina Kalmykov :: Redaktion Buecherkinder.de

 

Themen: Abenteuer, Alltag & Familie