Jugendbücher  >  Fantasy
Angelfall von Ee, Susan, Jugendbücher, Fantasy, Fantasy

Angelfall

Fürchtet euch nicht

Ee, Susan

Übersetzung: Wolf, Kathrin

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: Heyne

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783453268920

Inhalt

Penryn ist die Starke in der Familie: Seit ihr Vater sie verlassen hat, kümmert sie sich in jeder freien Minute um ihre siebenjährige Schwester Paige, die im Rollstuhl sitzt, und um ihre Mutter, die seit der Trennung mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen hat. Doch seit einigen Wochen ist Penryns Aufgabe immer schwieriger geworden – wenn nicht sogar unmöglich. Die Engel sind gekommen, und mit sanftmütigen, himmlischen Geschöpfen haben die überhaupt nichts gemein! Ganz im Gegenteil – sie zerstören Städte auf der ganzen Welt und machen Jagd auf Menschen. Als Paige von Engeln verschleppt wird und ihre Mutter spurlos verschwindet, bleibt Penryn allein zurück. Die Siebzehnjährige ist wild entschlossen, das Leben ihrer Schwester zu retten, doch dazu muss sie nach Aerie gelangen, dem Hauptquartier der Engel, das auf den Trümmern San Franciscos errichtet wurde. Auf ihrer Reise durch das verwüstete Kalifornien wird sie von Raffe begleitet, einem wunderschönen gefallenen Engel. Raffe, dem seine Flügel genommen wurden, hat mit Paiges Entführern noch eine Rechnung offen und erklärt sich bereit, Penryn zu helfen. Penryn weiß, dass sie ihre Schwester ohne Raffes Unterstützung nicht befreien kann, aber soll sie einem Engel in diesen dunklen Zeiten wirklich vertrauen?

Bewertung

Die Engel sind auf die Erde hinab zu den Menschen gestiegen um sie zu jagen, zu töten und ihre Städte zu zerstören. Zivilisation existiert nicht mehr, die Welt ist im Chaos versunken.
Inmitten der Trümmer ihrer Heimatstadt versucht Penryn sich, ihre schizophrene Mutter und ihre querschnittsgelähmte kleine Schwester Paige durchzubringen, ohne von den Engeln oder einer der Straßengangs getötet zu werden.
Eines Nachts aber geht alles schief. Die drei stoßen auf einen Trupp kriegerischer Engel, Paige wird entführt und Penryns Mutter verschwindet wie so oft, um gegen die Dämonen in ihrem Kopf zu kämpfen, die ihr schreckliche Dinge befehlen. Doch der Engelstrupp lässt jemanden zurück: einen weiteren Engel, einem dem sie mit ihren Schwertern die Flügel abgeschlagen haben und ihn zum sterben auf der Straße verbluten lassen wollen.
Die Engel sind Penryns Feinde. Sie haben Milliarden unschuldiger Menschen getötet. Ganze Städte in Trümmerfelder verwandelt und sie haben ihre kleine Schwester entführt. Trotzdem entschließt sie sich den gefallenen Engel gesund zu pflegen denn er ist der einzige der sie zum Horst bringen kann, wo Penryn ihre kleine Schwester vermutet. Denn Paige wird sie retten, koste es, was es wolle.
Raffe willigt ein ihr zu helfen, denn der Engel will sich rächen für das was man ihm angetan hat und die beiden machen sich auf eine lange gefährliche Reise. Dabei kommen die beiden sich immer näher und Penryn beginnt sich langsam zu fragen ob alle Engel brandschatzende Monster sind, oder ob manche es vielleicht wert sind, geliebt zu werden…
Angel Fall hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte spielt in der nahen Zukunft, in der die Engel auf die Erde gestiegen sind, jedoch nicht als Gottes gütige Boten, sondern als geflügelte, wunderschöne Zerstörer und Massenmörder. Penryn lebt in einer Welt in der Strom ein glücklicher Zufall ist, in der es kein Internet und keine Festnetztelefone gibt, eine Welt in der die Menschen sich nachts aus Angst vor den Engeln und tagsüber aus Angst vor den Gangs in den Trümmern ihrer Häuser verstecken. Und mitten drinnen versuchen Penryn, Paige und deren Mutter irgendwie zu überleben.
Besonders gemocht habe ich die verschiedenen Figuren, die alle sehr authentisch gewirkt haben und mit ihren ganz eigenen Problemen, Ängsten und Hoffnungen ausgesprochen facettenreich waren. Vor allem in Penryn konnte ich mich besonders gut hinein versetzen, da das Buch aus ihrer Sicht geschrieben ist und an vielen Stellen ärgert, freut und fühlt man mit ihr mit, weil einen das Buch einfach so sehr in sie hinein versetzt.
Es ist eine sehr fesselnde, aber dafür relativ flüssig und einfach zu lesende Geschichte, die ich auch Leuten, die eigentlich nicht so viel lesen, empfehlen würde. Das Buch hat 396 Seiten und 47 Kapitel. Ich empfehle Angel Fall allen Jungen und Mädchen ab 13, die einen fesselnden Abenteuerroman mit einem Hauch Romantik lesen wollen. Ich vergebe 4 Sterne.
Annina Hacheney (15) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Fantasy