Kinderbücher  >  Vorlesen
Anna Apfelkuchen von Glanzner, Susanne, Kinderbücher, Vorlesen, Abenteuer

Anna Apfelkuchen

Geschichten aus dem Ganzanderswald

Glanzner, Susanne

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Thienemann

Empfohlen ab: 5 Jahre

ISBN: 9783522183598

Inhalt

Anna Apfelkuchen zieht in das Baumhaus ihrer Tante ein und stellt sofort fest: Im Ganzanderswald ist wirklich alles ganz anders als anderswo! Wie gut ist es da, dass Anna schnell viele neue Freunde findet: Frau Weber, die kluge Spinne, die immer Rat weiß, Fred, die Fledermaus, und Erik, das Eichhörnchen, das wie Fred kopfüber am Baum schläft. Auch Katharina, die etwas eitle Kuh, die ein bisschen in den großen Wolf verliebt ist, ein Gespenstermädchen und einen griesgrämigen Uhrenkobold lernt Anna kennen – ebenso wie Käpt´n Pillow, der mit seinem fliegenden Schiff die Welt bereist …

Bewertung

Anna Apfelkuchen - ganz wunderbar. Zwischen den großen Buchdeckeln, im Bilderbuchformat, steckt auf 210 herrlich bunten Seiten die liebevoll erzählte Geschichte von Anna Apfelkuchen. Anna begibt sich in dieser Geschichte in den Ganzanderswald. Dort bewohnte ihre Tante ein gemütliches Baumhaus, das Anna nun übernimmt, denn die Tante ist nach Panama ausgewandert. Innerhalb kürzester Zeit macht Anna Bekanntschaft mit den vielen unterschiedlichsten Ganzanderswald-Bewohner und schnell wird den Lesern und Zuhörern klar, dass dies alles ganz warmherzige, nette Tiere und Wesen sind. Und Anna begreift, dass ihre Tante für alle Waldbewohner sehr wichtig war, eine Anlaufstelle. Und so übernimmt sie deren Aufgaben und sieht zu, dass sich durch den Umzug der Tante nicht zuviel ändert für die kleinen Freunde. Sie backt Apfelkuchen und erlebt einige kleinere und größere Abenteuer im Ganzanderswald. In vielen Briefen schreibt sie ihrer Tante davon, die jedoch - wenn sie zu lang sind - nur sehr ungern vom Uhrogramm-Kobold an die Tante weitergetragen werden, da er doch ein Kobold für Kurznachrichten ist. Der Kobold hat immer etwas zu schimpfen und zu meckern, sehr zur Belustigung der Kinder.

Auf diese Art erfahren wir Vorleser und unsere Zuhörer viel über Erik, das Eichhörnchen, das bei der Fledermausfamilie wohnt, von Eriks Freund Fred, dem Fledermauskind, der ziemlich tollpatschig ist, manchmal so doll, dass eines meiner Kindergarten-Jungs die Geschichte gar nicht mehr weiterhören mochte, da er so Angst hatte, was mit Fred wohl noch alles geschehen würde.

Im Ganzanderswald begegnen wir mit Anna gemeinsam vielen spannenden Tieren, wie der Kuh Katharina, die sich sorgt, ob die Farbe ihrer Flecken wohl dem Wolf gefällt, den sie verehrt und der kleinen Spinne Frau Weber, die aber eine sehr, sehr laute Stimme hat und furchtbar klug ist. Auch ein Gespenstermädchen lebt im Wald und die Lebkuchenhexe Ilse, die die Besitzerin der Besenwerkstatt ist.

 

Susanne Glanzer hat im Thienemann Verlag ihre Geschichte der Anna Apfelkuchen herausgebracht. Eine ganz warmherzige, lustige, manchmal ein wenig spannende, aber immer liebevolle Geschichte für Kinder ab drei Jahren. Die wirklich zauberhaften Illustrationen stammen von Eleni Livanios. Alle Figuren sind sehr niedlich dargestellt und jede einzelne Buchseite hat oben in den Ecken Zweige von Apfelbäumen. Es gibt viele kleinere Zeichnungen, aber auch viele seitenfüllende Bilder. Das ganze Buch ist wunderbar farbenfroh!

 

Wir haben Anna Apfelkuchen in den Ruhephasen unseres Kindertagesstätten-Alltags vorgelesen. Die Geschichte wurde durchweg mit Begeisterung gehört, hielt die meisten Kinder jedoch vom Einschlafen ab. Ein eindeutiger Beweis für spannende, tolle Unterhaltung! So eine wunderbare Geschichte bekommt 5 eindeutige apfelgoldgelbglänzende Sterne.

 

Ines Röver :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer