Kinderbücher  >  Reihen & Serien
Annas Safari-Tagebuch von Lock, Deborah, Kinderbücher, Reihen & Serien, Abenteuer, Erstleser 1. Klasse, Erstleser 2. Klasse, Natur & Tierwelt

Annas Safari-Tagebuch

Reihe: Superleser! - 2. Lesestufe

Lock, Deborah

Übersetzung: Sixt, Eva

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Dorling Kindersley

Empfohlen ab: 6 Jahre

ISBN: 9783831028184

Inhalt

Safari in Afrika! Annas Traumurlaub geht in Erfüllung, als sie Löwen und Elefanten aus nächster Nähe beobachten und in einem Camp übernachten kann. In ihrem spannenden Reisebericht erfahren Leser auch alles über Tierspuren und wie man das afrikanische Gericht Irio kocht.

 

Die Superleser!-Bücher kombinieren das Beste aus Sach- und erzählendem Buch: Aufregende Geschichten werden durch interessante Hintergrundinformationen ergänzt - so kommt der Spaß, aber auch der Lerneffekt nicht zu kurz! Die Bücher gibt es in drei Lesestufen: für Leseanfänger in gelb, für Erstleser in grün und für Leseprofis in blau. Am Ende jedes Bandes gibt es ein Quiz mit Fragen zum Text sowie Hinweise und Tipps für Eltern, wie sie ihr Kind beim Lesen lernen bestmöglich unterstützen können.

Die Sach-Geschichten der zweiten Lesestufe sind für Kids ab Ende der ersten bis zur zweiten Schulklasse perfekt geeignet. Auf jeweils 64 Seiten gibt es abwechslungsreiche Geschichten in großer Fibelschrift und mit vielen Bildern - so macht Lesen üben Spaß!

Bewertung

Anna schreibt ein Tagebuch über ihre Safari durch Afrika. Sie hofft dort die “großen Fünf” zu sehen. Schon am ersten Tag sieht sie viele Tiere in der Savanne, die es bei uns nicht in freier Wildbahn gibt. Dort sind z. B. Zebras, Geparden, Dikdiks und noch viele mehr.

Das Buch ist eine Mischung aus einer Geschichte und einem Sachbuch. Man kann aus dem Buch eine Menge lernen, z. B. wie man einige Antilopen und Gazellen voneinander unterscheidet oder über die afrikanischen Wildkatzen, was die “großen Fünf” sind und noch vieles mehr über die afrikanischen Tiere. Auch wird in dem Buch etwas über die Massais erzählt, wer sie sind und wie sie leben. Es gibt noch ein afrikanisches Rezept zum selber kochen und eine Spielanleitung für ein Spiel. Am Ende des Buches findet man ein kurzes Safari-Quiz.

Es gibt auch viele schöne und interressante Farbfotos und ein paar Zeichnungen. Die Schrift ist groß und die Kapitel sind relativ kurz, allerdings kommen auch ein paar schwierigere Wörter vor, wie z. B. Manguste, Mancala oder Topi-Leierantilope, welche die Kinder vielleicht noch nicht kennen. Mia war sich dann manchmal nicht sicher, ob es dieses Wort so wirklich gibt wie sie es gelesen hat. Ich denke aber, es ist für die Kinder ab der 2. Klasse gut geeignet oder eben zum Vorlesen.

Wir finden es ist ein schönes, lehrreiches Buch, dass 4 Sterne verdient hat.


Vanessa Heusingfeld und Mia (7) :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Erstleser 1. Klasse, Erstleser 2. Klasse, Natur & Tierwelt