Kinderbücher  >  Reihen & Serien
Archie Green und die Bibliothek der Magie von Everest, D.D., Kinderbücher, Reihen & Serien, Abenteuer, Humor , Magie

Archie Green und die Bibliothek der Magie

Band 1

Everest, D.D.

Übersetzung: Mannchen, Nadine

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Loewe

Empfohlen ab: 11 Jahre

ISBN: 9783785580769

Inhalt

Archie Greene bekommt an seinem Geburtstag ein ganz besonderes Paket überbracht – eines, das vierhundert Jahre auf seine Auslieferung gewartet hat. Auch der Inhalt ist mehr als außergewöhnlich: ein magisches Buch! Und ehe sichs Archie versieht, ist er in Oxford in der Bibliothek der Magie angekommen und soll dort die Künste des Buchbindens erlernen. Als ob das nicht alles schon aufregend genug wäre, geht dort auch noch etwas Unheimliches vor sich: Eine Quelle der schwarzen Magie raubt den Büchern ihre Zauberkräfte und plötzlich ist Archie der Einzige, der sie beschützen kann ...

Bewertung

Am Tag seines 12. Geburtstages bekommt Archie Greene ein seltsames Päckchen, ein Päckchen, das 400 Jahre lang darauf gewartet hat, ausgeliefert zu werden. In dem Päckchen ist ein magisches Buch, das in einer außergewöhnlichen Sprache verfasst ist. Dann wird Archie von seiner Oma aus London, wo er lebt, zu seinen Verwandten nach Oxford geschickt, um das Buch in die Bibliothek der Magie zu bringen. Dort angekommen begleitet ihn seine Cousine in ein magisches Museum. Doch irgendeine unheimlich starke Magiequelle raubt den Zauberbüchern ihre Kraft und nur noch Archie kann sie beschützen.

 

In diesem Buch geht es um Freundschaft, denn Archie und seine Cousins Bramble und Thistle halten immer zusammen. Besonders witzig fand ich Archies Tante, denn bei ihren Sprüchen musste ich oft lachen.

Anfangs ähnelt dieser Roman ein bisschen Harry Potter, weil auch Archie keine Eltern hat, in ein magisches Museum muss und dort viel Magisches lernt. Doch diese Geschichte ist trotzdem originell: Archies Verwandte mögen ihn sehr und das Museum ist etwas ganz Anderes als die Hogwarts-Schule. Aber das Einzigartigste an der Geschichte von Archie Greene ist die Idee, dass Bücher sprechen und sogar fliegen. Für eine Person, die Bücher besonders mag, ist es wirklich toll, einen Roman zu lesen, in dem Bücher mit ihr sprechen können!

 

Dieser Roman hat mich so gefesselt, dass ich ihn in 2 Tagen gelesen habe, obwohl er ganze 315 Seiten hat. Mit ihm beginnt eine neue, spannende Trilogie, die ich unbedingt weiter lesen möchte. Ich empfehle die Geschichte von Archie Greene für Jungen und Mädchen ab 10 Jahren, die gerne schöne Bücher (über Bücher) lesen, und vergebe ihr 5 Sterne, die sie sich mit links verdient hat.

 

Matteo Schmidt (11) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Humor , Magie