Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Ark Malikum von Peters, Andrew, Kinderbücher, Kinderliteratur, Märchen & Fantasie

Ark Malikum

Kampf gegen die Verschwörer

Peters, Andrew

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2011

Verlag: Chicken House

Empfohlen ab: 11 Jahre

ISBN: 9783551520210

Inhalt

Das war knapp! Beinahe hätten sie Ark erwischt. Dabei wollte er doch nur seinen Job erledigen. Ark konnte ja nicht ahnen, dass er dabei Ohrenzeuge einer Verschwörung gegen den König wird. Seitdem sind ihm seine mörderischen Verfolger dicht auf den Fersen. Sie jagen ihn quer durch Arborium, eine fast vergessene Baumwelt, kilometerhoch über dem Erdboden. Auf der Flucht kommt Ark in Regionen, aus denen keiner jemals wieder zurückgekehrt ist. Doch warum greifen ihn die riesigen Raben mit ihren messerscharfen Krallen nicht an? Und wieso interessieren sich die Herrscher aus dem hoch technologisierten Schlundreich plötzlich für Arborium? Ark bleiben nur sechs Tage Zeit es herauszufinden. Dann soll der König ermordet werden.

Bewertung

Ark Malikum ist Klempner in der fast vergessenen Baumwelt Arborium. Er liebt seinen kranken Vater, seine fürsorgliche Mutter und seine kleine Schwester Shiv. Seine Familie ist das wichtigste für ihn- selbst wenn er für den Unterhalt in Abflussrohre klettern, vor Kanalratten wegrennen und sich von reichen arroganten Schnöseln und seinem Arbeitgeber piesacken lassen muss. Nur, dass es nicht seine richtige Familie ist, denn er wurde als Säugling von seinem Vater in einem Nest in einem Baum gefunden.
Als Ark eines Tages die Vorbereitungen eines Attentates auf den König belauscht und dabei entdeckt wird, muss er fliehen. Gemeinsam mit seinem verhassten Kollegen Mucum macht er sich auf den Weg, den König zu warnen. Auf der Flucht vor Minister Grasp, der den Anschlag geplant hat, kommen sie immer wieder dessen Sohn Petronio in den Weg.
Ark und Mucum gelangen zu den seltsamsten Menschen und vergessenen Orten und Ark fragt sich immer wieder, warum ihn die Raben, die er auf der Flucht getroffen hat, nicht angreifen ...

Der Anfang des Buches hat mir nicht besonders gut gefallen, weshalb ich das Lesen vor mir hergeschoben habe, aber im Laufe der 47 Kapitel wurde das Buch dann doch interessant.
Es wird mal aus Arks oder Mucums und dann wieder aus Petronios oder Grasps Sicht erzählt, sodass man als Leser beide Seiten sieht und mehr über den Anschlag oder den Weg der Hinderung weiß, als die Personen in der Geschichte selbst.
Die Geschichte ist verständlich für Leser ab 11 Jahren geschrieben, die Schrift ist gut lesbar. Zu Beginn jedes Kapitels sieht man ein Blattwerk am oberen Rand. Das Buchcover zeigt einen Baum mit einem Fenster hinter dem Licht brennt. Der Buchtitel ist mit Holzstäben gelegt, was zwar alles gut passt, mir aber trotzdem nicht so gut gefällt.
Trotz der Minuspunkte, die das Buch von mir bekommen hat, ist es am Ende doch noch spannend und wirklich lesenswert, weshalb ich 3 Sterne vergebe.
Emma Keufen (11) :: Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Märchen & Fantasie