Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Arthur und die Minimoys (Bd. 1) von Besson, Luc, Kinderbücher, Kinderliteratur, Märchen & Fantasie

Arthur und die Minimoys (Bd. 1)

Besson, Luc

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2005

Verlag: Baumhaus

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783833935572

Inhalt

Arthur hat richtig große Sorgen: Ein fieser Grundstücksmakler träumt davon, sich das schöne Haus von Arthurs Großmutter, in dem der Junge gerade seine Ferien verbringt, unter den Nagel zu reißen. Leider ist nicht daran zu denken, dass Arthur auf seine Eltern zählen kann, die ihn bei den Großeltern untergebracht haben, denn sie sind weit weg in der Stadt. Auch auf seinen Großvater kann er nicht setzen - der ist nämlich vor Jahren auf mysteriöse Weise verschwunden. Zu allem Übel ist Arthur erst zehn Jahre alt. Ob ihm zumindest Alfred, sein großer, mehr liebevoller als intelligenter Hund eine Hilfe sein kann? Gemeinsam mit Alfred stößt Arthur in der alten Bibliothek seines Großvaters zum Glück auf einen geheimen Plan, der ihnen den Weg auf die andere Seite weist: Den Weg ins Land der Minimoys. Diese zauberhaften Fabelwesen sind die Einzigen, die noch alles retten können.

Bewertung

Arthur und die Minymoys von Luc Besson ist ein – teilweise lustiges – Abenteuer-Fantasie Buch. Das Buch ist ungefähr geeignet für 8-12-jährige. Achtung! Das Buch beherbergt zwei französische Namen: Betameche (sprich: Betamäsch) und Seide (sprich : Se-id).
Arthur fährt in den Sommerferien zu seiner Oma auf's Land. Nach dem mysteriösen Verschwinden seines Opas (Damals war Arthur noch sehr klein.) lebt Arthurs Oma alleine auf dem kleinen Stück Land. Auf dem Hof verbringt Arthur die meiste Zeit damit, in den alten Sachen seines Opas zu stöbern. Dabei entdeckt Arthur eine von seinem Opa geschriebene Anleitung, um ins Land der Minymoys zu gelangen. Die Minymoys leben schon seit Generationen auf dem Hof seiner Großeltern. Ein fieser Makler versucht mit allen Mitteln diesen Hof seiner Oma wegzunehmen. Um dies zu verhindern, will Arthur die Minymoys um Hilfe bitten und macht sich auf den Weg zu ihnen.
Das Buch hat mir gut gefallen, weil es auf einer guten Idee beruht und die Geschichte sehr schön erzählt wird. Besonders haben mir die lustigen Erlebnisse Arthurs in der Welt der Minymoys gefallen.
Ich vergebe 5 Sterne.
Lukas Vonscheidt (10 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



Das Buch ist ein Fantasyroman. Es handelt von einem Jungen, der in den Ferien bei seiner Großmutter ist. In dem geheimnisvollen Zimmer seines Großvaters, der auf mysteriöse Weise verschwunden ist, findet er Hinweise, wie man in eine andere Welt gelangt. Und es funktioniert auch gleich beim ersten Versuch. Aber aus der anderen Welt darf er erst wieder raus, wenn er eine Aufgabe erfüllt hat ...
Superspannend! Ich vergebe 5 Sterne.
Thore Fritzsche (9 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



Super tolles gutes Buch, sehr spannend und liebevoll geschrieben. Man kann richtig mit Arthur mitfühlen. Beim Lesen musste ich immer wieder weinen, weil es stellenweise so traurig ist. Es ist eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe. Fast so gut wie "Herr der Diebe" von Cornelia Funke. Ganz furchtbar ist, dass das Buch aufhört, bevor Arthur ...(Anm. der Red.: Nicht zu viel verraten!). Hoffentlich gibt es bald eine Fortsetzung.
Gerrit-René Walke (9 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Märchen & Fantasie