Jugendbücher  >  Fantasy
Auracle von Rosati, Gina , Jugendbücher, Fantasy, Spannung

Auracle

Ein Mädchen, zwei Seelen, eine Liebe

Rosati, Gina

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: bloomoon

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783760789071

Inhalt

Die 16-jährige Anna Rogan ist ein ganz normaler Teenager – hätte sie nicht die Gabe, unbemerkt ihren Körper zu verlassen.
Als Taylor, Annas Klassenkameradin, bei einem dramatischen Unfall ums Leben kommt, kann Anna plötzlich nicht mehr zurückkehren: Denn die umherwandernde Seele der Verstorbenen hat ihren Körper besetzt - und weigert sich mit aller Kraft, ihn zu verlassen. Hilflos muss Anna zusehen, wie sie sich einen Spaß daraus macht, ihr neues „Revier“ mit Piercings und Tattoos zu markieren. Doch als Taylor sich auch noch daran macht, Annas besten Freund Rei zu verführen, entspinnt sich ein mörderischer Zweikampf: um Annas Körper – und um Reis Herz.

Bewertung

Anna liebt es, Astralreisen zu unternehmen. Dabei „beamt“ sie einen Teil von sich selbst aus ihrem Körper heraus und kann so schneller als das Licht an Orte auf der ganzen Welt reisen, ja sogar bis in die großen Weiten des Universums. Dass ihr verletzlicher Körper dabei zurückbleiben muss, stellte sich bislang nicht als ein großes Problem heraus – bis sie nach der Rückkehr von einer Astralreise eine andere Seele in ihrem Körper entdeckt und nicht mehr in ihren Körper zurückgehen kann. Diese „falsche Seele“ ist nicht nur irgendeine Seele, sondern die Seele einer kürzlich verstorbenen Schulkameradin, die niemand aus der Schule wirklich leiden konnte. Anna ist am Rande ihrer Verzweiflung, doch sie vertraut sich bald ihrem besten Freund Rei an, mit dessen Hilfe sie vergeblich versucht, wieder in ihren alten Körper zurückgelangen zu können. Als wären das nicht schon genug Probleme und Sorgen, wird Seth, der beste Freund von Anna und Rei, von der falschen Anna angeklagt, einen Mord verübt zu haben. So beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, bei dem die zwei Freunde sowohl verhindern müssen, dass Seth für immer ins Gefängnis gehen muss, als auch, dass Anna für immer in der Zwischenwelt als umherstreifende Seele den Rest ihres Lebens umherwandeln muss.
Bücher darüber, wie Protagonisten sich aus ihrem Körper herausbewegen können und so die Welt erkunden, scheinen sich in letzter Zeit sehr zu häufen. Dass es jedoch wirklich Menschen geben könnte, die ihren Körper verlassen können, erscheint auf den ersten Blick vielleicht sehr unwahrscheinlich und unrealistisch, doch in ihrem Roman „Auracle“ schafft die Autorin Gina Rosati es, dieses Wunder auf authentische Weise zu übermitteln und so einen aufregenden Grundstein für die Entfaltung der Geschichte zu legen. Die Grundidee hinter dem Buch - ein Mädchen gefangen zwischen zwei Welten – ist zwar ziemlich spannend, doch das Buch hat sich an einigen Stellen leider ein wenig gezogen. Doch zu Ende des Buches wird es dann noch einmal so richtig spannend, auch an schockierenden Momenten wurde nicht gespart. Was mir auch sehr gut gefallen hat, war das wunderschöne und geheimnisvolle Cover, auch wenn dies eine geringere Rolle bei der Bewertung spielt, hat es doch zu dieser mystischen und teils dunklen Atmosphäre beigetragen. Insgesamt kann man sagen, dass der Roman „Auracle“ ein echt gut geschriebenes und logisch durchdachtes Buch ist, jedoch fehlte mir in „Auracle“ leider die Quintessenz, irgendein guter Gedanke oder eine Moral, die ich auch nach dem Lesen des Buches noch behalten hätte. Ich empfehle das Buch ab 14 Jahren und vergebe 4 Sterne.
Miriam Thiel (16) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Spannung