Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Babyalarm im Elefantenhaus von Bosse, Sarah, Kinderbücher, Kinderliteratur, Natur & Tierwelt

Babyalarm im Elefantenhaus

Reihe: Flos Tierpension

Bosse, Sarah

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Coppenrath

Empfohlen ab: 11 Jahre

ISBN: 9783649608912

Inhalt

Zwei tierische Notfälle! Im Zoo steht die Geburt eines Elefantenbabys unmittelbar bevor. Als bei der Elefantenkuh Marika in der Nacht endlich die Wehen einsetzen, fährt Flo mit ihren Eltern voller Spannung in den Tierpark. Dabei ahnt sie noch nicht, was für aufregende Stunden vor ihr liegen ... Und noch etwas hält Flo in Atem, denn bei einem Waldspaziergang entdecken ihre Freundin Hanna und sie einen angeschossenen Fuchs. Wie gut, dass Flos Vater im Tierheim arbeitet und das schwer verletzte Tier sofort versorgen kann! Aber die Schusswunde sitzt tief und macht dem kleinen Fuchs schwer zu schaffen. Wird er die Operation überleben?

Bewertung

An einem verregneten Tag muss Flo mit ihrem Hund Gassi gehen. Im Wald erschnuppert der Hund einen angeschossenen, aber lebenden Babyblaufuchs. Flos Vater nimmt den Blaufuchs mit ins Tierheim. Dort wird er operiert. Bei Flos Mutter im Zoo steht die Geburt eines Elefantenbabies bevor. Ob alle genug Augen für den Blaufuchs und die Elefanten haben?
Das Buch hat mir gefallen, weil es an manchen Stellen witzig und auch spannend ist. Die Tiergeschichte für Kinder ab 8 Jahren ist leicht zu lesen und hat eine schöne Gestaltung.
Ungerecht ist, dass gezüchtete Blaufüchse für Mäntel sterben müssen. Gemein ist es auch, dass man den Mann der den Blaufuchs angeschossen hat, nicht bestrafen kann. Schön ist es, dass die Blaufüchsin Hauke im Zoo unterkommt. Toll ist es auch, dass das Elefantenbaby auf die Welt kommt und Flo dabei sein kann. Lustig ist, dass der Affe Fiete wieder Späße macht. Für Tierschützer geeignet! Ich finde es hervorragend! Nicht entgehen lassen!
Tobias Bosch (8) :: Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Natur & Tierwelt