Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Barnaby Grimes von Stewart, Paul, Kinderbücher, Kinderliteratur, Abenteuer

Barnaby Grimes

Der Fluch des Werwolfs

Stewart, Paul / Riddell, Chris

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2008

Verlag: Sauerländer

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783794180776

Inhalt

quergelesen Mai 2009

Barnaby Grimes ist alles anders als ein gewöhnlicher Laufbursche. Wer sich wie er am liebsten hoch über den Dächern der Stadt fortbewegt, ist nicht nur schneller als die anderen Kuriere, er stößt auch auf so manch schauriges Geheimnis.
Als eines Tages ein schwarzer Wolf die Stadt in Angst und Schrecken versetzt und gleich mehrere Personen verschwinden, kommt Barnaby dem stadtbekannten Wohltäter Dr. Cadwallader auf die Spur. Schon bald entpuppt sich dieser als ehemaliger Werwolfjäger, der seine Opfer mithilfe eines Elixiers in Werwölfe verwandelt. Auch Barnaby gerät bei seinen Nachforschungen in Cadwalladers Fänge ... Kann er dem teuflischen Doktor das Handwerk legen?

Bewertung

Barnaby ist ein Tick-Tack Junge. Das sind Jungen die alle möglichen Sachen austragen oder besorgen, und anschließend dafür bezahlt werden. Manche Tick-Tack Jungen beherrschen auch die Kunst des Kaminspringens. Barnaby gehört zu den wenigen. Eines Tages begegnet er auf den Dächern einem schrecklichen, großen Wolf, der ihm komisch vorkommt. Den Kampf überlebt Barnaby zum Glück mit einer schlimmen Verbrennung. Der Wolf endet in einem Leimbottig in einer Leimfabrik. Kurz vorher ist Barnabys Freund, der alte Benjamin, der vor drei Wochen noch schrecklichen Husten hatte - dann aber dank einem allheilenden Elexier von Doktor Cadwallader wieder wie 10 Jahre jünger war - verschwunden. Nun versucht Barnaby Benjamins verschwinden aufzuklären. Dabei kommt er Professor Cadwallader auf die Spur ...
Das Buch hat Fantasyelemente gehört aber eher in die Kategorie Abenteuer. Die Schrift ist normal groß. Es wird nicht so viel wörtliche Rede benutzt wie in anderen Büchern, es wird aber alles sehr gut beschrieben. Die beiden Autoren bevorzugen meist eher lange Sätze. Trotzdem empfehle ich das Buch für Leser ab 10 Jahren.
Das Buch hat 183 Seiten, die in 12 Kapitel unterteilt sind. Der Roman ist mit spannenden Schwarzweißbildern aufgelockert, die helfen sich alles vorzustellen. Der Einband regt an, sofort los zu lesen. Ich vergebe 4 Sterne.
Jonas Kiefer (10 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer