Bilderbücher  >  Sachbilderbücher
Bis 100 von Bardos, Magali , Bilderbücher, Sachbilderbücher, Wissen

Bis 100

Bardos, Magali

Übersetzung: Staubli, Leonie

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Nord-Süd

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783314102196

Inhalt

6 Bären leben in einem Wald. Was aber passiert, wenn sie ihn verlassen? Als 8 Jäger auftauchen, beginnt das Spektakel – die Bären platzen in eine Versammlung von 16 Gästen, essen 20 Torten, feiern ein wildes Fest am 31., kriegen 39 Grad Fieber und besuchen 55 Tiere auf Safari. Da führen 90 Bienen die 8 Jäger zu den 6 Bären … Wer kann schon von 1 bis 100 zählen?

Bewertung

6 Bären im Wald sind für Kinder ab 4 Jahre gut begreifbar, denn die Zahl 6 kann man leicht mit beiden Händen darstellen. Aber sind 16 Gäste viel? Und sind 49 Musiker eine ganze Menge? Zahlen mehr als 10 sind für Kindergartenkinder schwierig zu begreifen. Bis dahin nehmen sie ihre Finger zur Darstellung der Zahl. Aber dann wird es schwierig. Nicht umsonst lernen dann Grundschüler zunächst das kleine Einmaleins.

 

Nun hat sich Magall Bardos der kolossalen Aufgabe angenommen, die Zahlen bis 100 für die ab Vierjährigen näher zu bringen. In seinem Bilderbuch, das er seinem Vater widmet, versucht er den Lösungsweg über eine Geschichte, die von gewieften Bären und recht tumben Jägern handelt. Jeder Zahl ist ein Szenebild zugeordnet, so treibt er die Erzählung voran – manchmal logisch aufbauend, manchmal auch mit einem Sprung.

 

Das Bilderbuch hat er selbst illustriert. Gewöhnungsbedürftig ist seine Farbauswahl: rosa, orange, violett, himmelblau, grau, weiß und rot. Die Abbildungen sind manchmal primitiv, manchmal chaotisch, manchmal geometrisch, manchmal schemenhaft. Irgendwie bleibt beim Anblick der Eindruck hängen, man befände sich auf einem Trip. Ich glaube, sie werden kaum die Kinder in dem Alter ansprechen, da sie zu wenig kindgerecht sind.

 

Zwar besteht zwischen jeder Zahl und dem Szenenbild ein Zusammenhang, aber so richtig begreifbar macht Bardos den Kinder die großen Zahlen nicht. Denn was soll ein Vierjähriger, der nicht lesen noch soweit zählen kann, mit dem Bild anfangen, dass auf einem Plakat 89 Buchstaben zu sehen sind?

 

Mir erscheint das Bilderbuch völlig an den Bedürfnissen der Zielgruppe vorbeizugehen – sowohl im Illustrationsstil, der sehr künstlich wirkt, als auch in der Umsetzung des Themas. Das Buch mag für Kunstliebhaber ein Sammlerstück sein, für Kinder ist es nicht geeignet.

 

Wenke Bönisch :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Wissen