Jugendbücher  >  Aus dem Leben
Bob, der Streuner von Bowen, James, Jugendbücher, Aus dem Leben, Freundschaft

Bob, der Streuner

Die Geschichte einer außergewöhnlichen Katze

Bowen, James

Übersetzung: Mensah, Ursula

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Boje

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783414823922

Inhalt

Vollkommen verwahrlost hockt der getigerte Kater eines Abends vor James´ Wohnungstür. Aus seinen großen grünen Augen blickt er ihm so mitleidig entgegen, dass James gar nicht anders kann, als ihn bei sich aufzunehmen. Er nennt den Kater Bob und päppelt ihn wieder auf. Dabei hat James es schon schwer genug – als Straßenmusiker reicht das Geld kaum für sein eigenes Abendessen. Als es dem struppigen Streuner besser geht, lässt James ihn wieder laufen. Doch Bob bleibt. Von nun an weicht er seinem Freund nicht mehr von der Seite. Jeden Tag begleitet er ihn zur Arbeit, stets auf seinem Lieblingsplatz, der rechten Schulter, und bringt James Glück.

Bewertung

In dem Buch geht es um einen Straßenmusiker namens James. Er kann sich gerade so über Wasser halten, eigentlich ist er arm. Er hat keine richtige Arbeit, er macht Straßenmusik und lebt von dem, was die Leute ihm geben. Eines Tages sitzt ein rötlich getigerter Kater mit grünen Augen im Flur. Er sieht so hungrig, ungepflegt und schwach aus, dass James beschließt, ihn aufzupäppeln. Obwohl er selbst nicht viel Geld hat, kümmert er sich um ihn. Er bringt ihn zum Tierarzt, gibt ihm seine Medikamente, füttert ihn und lässt ihn kastrieren und chippen. Nachdem er wieder komplett gesund ist, lässt James ihn aus dem Haus, doch der kleine Kater will nicht weg. Er läuft James von nun an immer hinterher. Da beschließt James ihn aufzunehmen und nennt ihn Bob.

Ich fand das Buch wunderschön. Es handelt sich um eine wahre Geschichte. Es war anfangs eher traurig, da James von seiner Vergangenheit erzählte. Man erfährt in dem Buch sehr viel über die Hintergründe von Menschen, die auf der Straße leben müssen und dass sie von vielen Leuten nicht beachtet werden. Es ist trotzdem schön, da es gleichzeitig eine Geschichte über Freundschaft ist und das eine solche nicht immer von Mensch zu Mensch sein muss. Insgesamt ist das Buch toll, es macht nachdenklich, traurig, es informiert und ist auch noch spannend.

Ich vergebe gute 4 Sterne und empfehle das Buch für Kinder ab 9 Jahren

Namira Hoeppner (12) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Freundschaft