Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Bryony von Anderson, Rebecca J., Kinderbücher, Kinderliteratur, Märchen & Fantasie

Bryony

Rebellin unter Feen

Anderson, Rebecca J.

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2011

Verlag: Hanser

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783446236585

Inhalt

Tief im Inneren der großen Eiche liegt Amaryllis, das Königreich der letzten Feen. Aus unerklärlichen Gründen haben sie ihre magischen Kräfte eingebüßt und drohen auszusterben. Die tapfere kleine Bryony versucht als Einzige herauszufinden, warum die Feen ihre Zauberkraft verloren haben, und wagt ein großes Abenteuer: den Flug hinaus aus dem Fantasy-Reich in die Welt der Menschen. Dort lernt sie den Jungen Paul kennen, und es beginnt eine verbotene Freundschaft. Gemeinsam mit ihm entdeckt Bryony ein altes Geheimnis des Feenvolkes.

Bewertung

Schon als Kind fand die Fee Bryony die Außenwelt faszinierend. Warum darf sie denn nicht ihr Zuhause, die Eiche, verlassen, um die Welt zu erkunden, die hinter der dicken Rinde des Baumes verborgen ist? Wieso fürchten sich alle Mitglieder des Feenvolkes vor den Menschen? Und weshalb haben die Feen ihre Zauberkraft verloren? Als Bryony plötzlich einen Menschenjungen namens Paul kennenlernt, stellt sich ihr ganzes Leben auf den Kopf. Langsam beginnt die kleine, mutige Fee zu ahnen, dass sie, wenn sie auf all diese Fragen eine Antwort haben will, die Menschenwelt näher kennenlernen muss. Ehe Bryony sich versieht, steckt sie im größten Abenteuer ihres Lebens.
Die Story hat mir sehr gut gefallen. Schon am schön gestalteten Einband und am Titel des Buches erkennt man, dass es sich um einen Fantasy-Roman handelt, der mit etwa 280 Seiten relativ dick ist und, da er von Feen handelt, eher für Mädchen geeignet ist. Die Geschichte wird schnell spannend und ist fesselnd geschrieben. Ich konnte das Buch daher fast gar nicht mehr aus der Hand legen. Das Ende hat mich ein bisschen überrascht, aber ich mochte es trotzdem. Ich empfehle das Buch Leserinnen ab 10 Jahren und vergebe gute 4 Sterne.
Paulina Trapp (10 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



Das Königreich Amaryllis liegt in einer hohlen Eiche. Da die Feen schon vor Jahren ihre magischen Zauberkräfte bei einer Spaltung verloren haben, verlassen sie die Eiche nicht und meiden auch den Kontakt zu den Menschen. Nur die Königin hat noch magische Kräfte. Bryony kann sich nicht damit abfinden keine Zauberkräfte zu besitzen. Sie fliegt mutig in die Freiheit und lernt Paul, einen Menschen kennen. Paul, der gelähmt ist, hilft Bryony das Geheimnis zu lüften.
Ich fand das Buch um die Fee Bryony sehr gut. Es ist sehr spannend geschrieben und die verschiedenen Orte wurden lebendig beschrieben. Die Figuren konnte ich mir ebenfalls leicht bildlich vorstellen. Bryony, oder später Klinge mochte ich sehr gerne. Das Buch hat 22 Kapitel, die immer interessanter und spannender werden. Der Satzbau war für mich verständlich und in angenehmer Länge. Die Altersempfehlung ab 10 Jahre finde ich richtig, die Sätze und kurzen Kapitel sind einfach zu lesen. Mädchen, die wie ich gerne Fantasy lesen, sollten dieses Buch unbedingt lesen! Total schön fand ich auch das Cover.
Ich gebe dem Buch 5 Sterne.
Cèline Warnke (9 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Märchen & Fantasie