Jugendbücher  >  Krimi & Thriller
Bye bye, crazy chick! von Schreiber, Joe, Jugendbücher, Krimi & Thriller, Spannung

Bye bye, crazy chick!

Schreiber, Joe

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2011

Verlag: Aufbau

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783351041403

Inhalt

Eigentlich wollte Perry nur schnell den Abschlussball mit der litauischen Austauschschülerin Gobi hinter sich bringen, um dann pünktlich bei seinen Jungs zu sein. Wer kann ahnen, dass sich hinter dem Mädchen in den sackartigen Kleidern eine wunderschöne Killerin verbirgt, die eine arbeitsreiche Nacht mit fünf Opfern vor sich hat?

Bewertung

Als Perry eine Austauschschülerin aus Litauen bekommt, ändert sich sein bisher unspektakuläres Leben schlagartig. Gobi, ein eher hässlicheres Mädchen, möchte komischerweise noch an ihrem letzten Tag zum Abschlussball. Und so erscheint Perry mit Gobi auf dem Ball. Er will eigentlich gar nicht hin, weil er zeitgleich mit seiner Band ein Konzert in New York hat, doch er tut Gobi den Gefallen, da er denkt, dass sie sowieso nur ein oder zwei Stunden dableiben werden. Als es Schwierigkeiten zwischen ihm und einem anderen Jungen gibt, der über Gobis Aussehen und Perry herzieht, will er Gobi eigentlich nach Hause fahren, um dann zu seinen Jungs zu kommen. Doch auf einmal möchte Gobi in einen der angesagtesten Clubs in New York. Also geht Perry wohl oder übel mit ihr rein. Als Gobi dort von der Toilette wiederkehrt, ist sie kaum noch zu erkennen. Sie sieht komplett anders aus, hat ganz andere Haut und ist wirklich sehr hübsch. Kein Vergleich mit der Gobi vorher! Und als sich herausstellt, dass Gobi eine Killerin ist, die in der einen Nacht noch mehrere Leute umlegen muss, will Perry weg. Doch er wird gezwungen, Gobi zu unterstützen. Schon sehr bald fließt das erste Blut und die Polizei ist hinter den beiden her.
Mir gefällt das Buch richtig gut, da es echt super spannend geschrieben ist. Es ist eher kurz, was aber auch daran liegen kann, dass, wenn man einmal anfängt, gar nicht mehr aufhören kann zu lesen. Der Schriftstil ist locker, was ziemlich mitreißend ist, und die Geschichte ist auch sonst sehr temporeich erzählt. Die Sprache ist eher einfacher, aber die Handlung ist im großen und ganzen relativ blutig, daher für Jugendliche (vor allem Jungen) ab 13-14 Jahren geeignet. Ich vergebe gute und verdiente 5 Sterne!!!
Marius Trapp (14) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Kurz und knapp: "Bye bye crazy chick" vom Aufbau Verlag, fand ich großartig. Nicht zu dick, lustig, blutig, rasant!! Jungsbuch! ... wird den Mädchen aber sicherlich genauso gefallen. Ebenso wie der 41-jährigen Leserin ;-)
Stefanie Leo :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Spannung