Jugendbücher  >  Aus dem Leben
Cache von Röder, Marlene, Jugendbücher, Aus dem Leben, Erwachsenwerden, Liebe

Cache

Röder, Marlene

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Fischer

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783737340267

Inhalt

Leyla und Max sind seit einem Jahr ein ungleiches Paar. Max, der gutaussehende Typ aus gutem Hause, und Leyla, "Mauerblümchen mit Migrationshintergrund", wie sie sich selbst charakterisiert. Dennoch scheint alles perfekt, bis der geheimnisvolle Red auftaucht. Red, der Geocacher, der sich ständig aufregende Caches ausdenkt. Red, der Romantiker, der nachts bei Gewitter im See badet. Red, der so anders ist als Max: spontan, verrückt, leidenschaftlich. Leyla verliebt sich Hals über Kopf und gegen ihren Willen in Red. Was Leyla nicht ahnt: Max, dem es so schwer fällt, seinen Gefühlen Ausdruck zu geben, liebt sie über alle Maßen, verzweifelt, mehr als sein Leben. Was Leyla ebenfalls nicht ahnt: Red ist ein Spieler, ein Jäger und ein Blender. Leyla lässt sich auf ein gefährliches Spiel ein, das in einer Katastrophe endet.

Bewertung

Bei Max und Leyla läuft alles perfekt. Bis der verrückte Red in ihr Leben tritt... Red, der seine Zeit mit Geocaching verbringt. Doch seine Spielchen sind gefährlich...

 

Das Cover des Buches ist realtiv unscheinbar, es besteht eigentlich aus nur zwei Farben, Schwarz und Blau. Vielleicht kann man sich daher auch die Verlagsreihe, unter der es erschienen ist erklären ( Die Bücher mit dem blauen Band ;) ).

Die Sicht, aus der das Buch geschrieben ist, wechselt immer zwischen den beiden Hauptpersonen, Leyla und Max. Das finde ich ist eine schöne Idee, man hat immer zwei Meinungen. Allerdings konnte ich mich nicht recht konzentrieren, da es dem Buch leider an Spannung mangelt. Es ist zwar gut geschrieben, sehr detailliert und bildlich, aber dadurch zieht sich die Gesamthandlung so in die Länge. Das finde ich sehr schade, ich hatte mir mehr von diesem Buch erhofft.

Der Klappentext lässt auch leider nicht darauf schließen, dass die Geschichte ein wenig langweilig ist, im Gegenteil, er klingt sogar sehr spannend. Leider konnte mich dieses Buch nicht besonders gut von sich überzeugen, ich gebe ihm deshalb eine Bewertung von 2 Sternen. Prozentual also 60% überzeugend, das entspricht einer Schulnote von 4, ausreichend. So könnte man das Buch meiner Meinung nach beschreiben, ausreichend.

 

Florian Kistner (15) :: Kinder-  und Jugendredaktion Buecherkinder.de
 

Themen: Erwachsenwerden, Liebe