Jugendbücher  >  Abenteuer
Constable & Toop von Jones, Gareth P, Jugendbücher, Abenteuer, Magie

Constable & Toop

Jones, Gareth P

Übersetzung: Schröer, Silvia

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Ueberreuter

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783764170172

Inhalt

London, Ende des 19. Jahrhunderts. Das Bestattungsunternehmen Constable & Toop bietet einen Service der besonderen Art: Der 13-jährige Sam Toop, Sohn des Bestatters Charles Toop, kann Geister sehen. So wird er oft von den Toten, für die sein Vater Särge baut, für Botengänge eingespannt.
Doch als er dem Geisterjungen Tanner und dem Bürogeist Lapsewood begegnet, sieht er sich mit einer viel größeren Aufgabe konfrontiert, als Botschaften an die Hinterbliebenen seiner Kunden zu übermitteln: Warum verschwinden Londons Hausgeister spurlos und was ist die bedrohliche Schwarze Fäule, die von den geisterlosen Häusern Besitz ergreift?
In den dunkelsten Winkeln von Londons Gassen lauert ein fürchterliches Geheimnis ...

Bewertung

"Constable & Toop" ist ein normales Bestattungsunternehmen. Na ja gut, Sam Toop kann Geister sehen und mit ihnen sprechen. Er erledigt oft Botengänge für Geister, da die ja eigentlich nicht mit Lebenden sprechen können. Eines Tages muss Mr. Toop seinen Bruder, einen Mörder, zu sich aufnehmen und vor der Polizei verstecken. Mr. Toop gewährt ihm für ein paar Tage Unterschlupf, jedoch darf sein Bruder sich danach nie wieder sehen lassen.

Auch in der Geisterwelt läuft nicht alles rund, denn eine besondere Krankheit, die schwarze Fäule, ist ausgebrochen…

 

Das Buch hat mir sehr gut gefallen, auch wenn es kein lustiges, sondern ein traurig und oft spannendes Buch ist. Die Geschichte ist nicht realistisch, was das Buch noch spannender macht. Die Schrift ist groß genug, dass man das Buch gut lesen kann. Das Buch beinhaltet keine Bilder, was einen dazu bringt, sich die Geister vorzustellen.

 

Jannik Haake (13) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Magie