Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Das Blubbern von Glück von Jonsberg, Barry, Kinderbücher, Kinderliteratur, Anders sein

Das Blubbern von Glück

Jonsberg, Barry

Übersetzung: Höfker, Ursula

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: cbt

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783570162866

Inhalt

Hier kommt Candice Phee! 12 Jahre alt, wunderbar ehrlich und ein bisschen ... anders. Und auch wenn viele sie nicht auf Anhieb verstehen – Candice hat ein riesiges Herz. Sie ist entschlossen, die Welt glücklich zu machen. Nur leider ist das gar nicht so einfach ...
Denn wohin Candice auch sieht – an jeder Ecke lauert das Unglück. In ihrer Familie, die früher vor Glück geblubbert hat, spinnt sich neuerdings jeder in seinem eigenen Leid ein. Ihr superkluger Freund Douglas Benson versucht seit Langem vergeblich, in eine andere Dimension zu reisen. Und ihr Haustier, Erdferkel Fisch, hat womöglich eine ernsthafte Identitätskrise. Candice macht sich ans Wunderwerk, um jedem Einzelnen von ihnen zu helfen. Und wie sie das schafft und zum Schluss wirklich jeder um sie herum ein dickes Stück glücklicher ist, das ist das Allerwunderbarste an ihrer Geschichte.

Bewertung

Candice Phee ist 12 Jahre alt und anders als die meisten Mädchen. Sie wohnt in Albright, einer Kleinstadt in Australien. Ihr Lieblingsbuch ist das Wörterbuch. Zu Ihrer Familie gehören ihre Mutter, die wegen ihrer Depressionen und ihrem Brustkrebs fast nur im Bett liegt, ihr Vater, der selbstständig ist und Computer repariert, ihr reicher Onkel Brian (kurz ROB), der mit ihrem Vater verfeindet ist und ihre tote Schwester Sky, die eigentlich Frances heißt. Candices bester Freund ist Douglas Benson aus einer anderen Dimension. Und dann ist da auch noch Denille, ihre Brieffreundin aus Amerika. Candice hat zwei Fische, denen die regelmäßig erzählt. Das Buch ist ein Erlebnisbericht aus ihrem Leben.

 

Mir hat dieses Buch gut gefallen, da es interessant und anders als viele andere Bücher ist. Es ist in einem Aufsatz geschrieben, den Candice für die Schule anfertigen soll. Er enthält Kapitel von A-Z und in den insgesamt 251 Seiten gibt es keinen richtigen Höhepunkt. Es passieren viele unterschiedliche Dinge und es kommt keine Langeweile auf.

Den Titel finde ich sehr schön, da er zum Nachdenken ist. Die Schrift ist gut lesbar. Mit am Besten und Unterhaltsamsten sind für mich die Stellen, wo Candice neue Leute kennenlernt und ihnen ihre Gedanken aufschreibt. Insgesamt ist es ein schönes Buch, das meiner Meinung nach 5 Sterne verdient hat. 

 

Katrina Takis (11) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Anders sein