Jugendbücher  >  Fantasy
Das Dunkle von Westerfeld, Scott, Jugendbücher, Fantasy, Spannung

Das Dunkle

Midnighters, Bd. 2

Westerfeld, Scott

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2007

Verlag: Kosmos

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783440110539

Inhalt

Rex fand Melissa auf Knien vor der Frau. Ihre Finger hielt sie noch immer im Gedankenlesergriff gespreizt. Sie schüttelte den Kopf und stöhnte. "Da kommt etwas ..." "Sag ich doch. Weg hier!" "Es ist so krank, Rex ..." Rex wollte nicht darüber nachdenken, was sie gesehen haben könnte. Er zerrte Melissa auf die Füße und schleppte sie in Richtung Treppe. Sie wehrte sich nicht, ließ sich einfach hinterher ziehen. Doch als er sich nach ihr umsah, schimmerte im kalten Licht des blauen Mondes eine einzelnen Träne auf ihrer Wange. Sie weinte. Melissa weinte. Rex schluckte. Wir sind tot.

Bewertung

Der Zweite Band der Midnighter-Reihe ist seinem Vorgänger meiner Meinung nach in Spannung und Story klar überlegen. Während ich beim Lesen des 1. Bandes das Gefühl hatte vor lauter Fantasie nicht in das Buch reinzufinden, stellt sich dieser nun als gute Grundlage der Geschichte heraus. Insgesamt ist die Story aufregend und fantasievoll und auch die ungeahnten Wendungen machen Midnighters zu einem tollen Buch. Etwas störend fand ich allerding die Tatsache, das im 1. und 2. Band zusammen nur wenig mehr als zwei Wochen vergangen sind, was mir im nachhinein doch sehr unrealistisch vorkommt, weil auch die Beziehungen der einzelnen Personen zueinander nicht innerhalb von einer Woche aufgebaut worden sein können. Ich vergebe 4 Sterne.
Jennifer Schollmeyer (14 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



Jessica gehört ebenso wie vier andere Jugendliche in ihrer Stadt zu den sogenannten Midnighters. Die Midnighter kämpfen in der geheimen Stunde um Mitternacht gegen die Darklinge, gefährliche uralte Wesen, welche in dieser mysteriösen Zeit leben. Doch wie sich herauszustellen beginnt, sind sie nicht die einzigen, die davon wissen. Einer kleinen Gruppe von Menschen scheint es gelungen zu sein, mit den bösartigen Darklingen Kontakt aufzunehmen. Doch was bringt jene unheimlichen Wesen dazu mit den verhassten Menschen zusammen zu arbeiten und warum verschwanden vor fünfzig Jahren sämtliche Midnighters? Diesen und anderen Fragen werden sich die jungen und unerfahrenen Nachwuchs-Midnighter stellen müssen ...
Auch der zweite Band in der Trilogie "Midnighters" hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte ist ebenso wie der vorherige Teil fantasievoll und sehr lebendig geschrieben. Besonders faszinierend an der Story finde ich die Tatsache, dass sie tatsächlich so passiert sein könnte, wie sie in dem Buch geschrieben wurde.
Ich vergebe 5 Sterne.
Robert Diermann (16 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Spannung