Kinderbücher  >  Reihen & Serien
Das Geheimnis von Ashton Place von Wood, Maryrose, Kinderbücher, Reihen & Serien, Humor

Das Geheimnis von Ashton Place

Wood, Maryrose

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Thienemann

Empfohlen ab: 11 Jahre

ISBN: 9783522182966

Inhalt

Lord und Lady Ashton, frisch verheiratet, haben unerwartet Zuwachs bekommen. In den ausgedehnten Wäldern ihres Besitzes wurden drei Kinder gefunden: verwahrlost, schmutzig, wild. Schnell liegt der Verdacht in der Luft, sie seien von Wölfen aufgezogen worden. Trotzdem holt Ihre Lordschaft das Trio ins Haus und legt ihre Erziehung in die jungen Hände von Miss Penelope Lumley. Beherzt, lebensklug und mit viel Humor stellt sich die 15-Jährige der Aufgabe, aus den drei Wolfskindern präsentable kleine Engländer zu machen ...

Bewertung

"Das Geheimnis von Ashton Place" ist eine neue Serie für Kinder ab 10 Jahren. Die 15-jährige Penelope Lumley ist Schülerin der Swanburne Academy (für kluge Mädchen aus armen Verhältnissen). Sie lebt in England zu einer Zeit, in der die Mädchen noch Kleider tragen mussten und die Elektronik noch nicht erfunden war. Penelope bewirbt sich als Gouvernante bei einer reichen Adelsfamilie, Lord und Lady Ashton. Diese sind frisch verheiratet und haben drei Kinder in ihrem Wald gefunden. Die Kinder sind dreckig, verwahrlost, können nicht sprechen, haben keine Bildung und sind offenbar von Wölfen großgezogen worden. Penelope macht sich an die Arbeit und versucht Alexander, Beowulf und Casiopeia zunächst sprechen und gute Erziehung beizubringen. Es soll ein großes Weihnachtsfest geben, bei dem die drei Kinder sich gut benehmen sollen. Penelope ist die einzige, die uneingeschränkt zu den drei wilden Kindern hält, denn Lady Ashton hasst die Kinder und der Lord will wegen einer Wette, dass sie unerzogen bleiben. Ob Penelope Erfolg hat, wird nicht verraten.
Das Buch ist spannend und witzig. Es ist eine schöne Geschichte und Penelope ein sehr, sehr nettes Mädchen. Die 284 Seiten des Buches sind in normaler Schrift, ohne Bilder und in 15 längere Kapitel geschrieben. Es ist sehr verständnisvoll mit viel wörtlicher Rede geschrieben. Das Buch endet mit einer Leseprobe für den 2. Band, also wird es offensichtlich eine Fortsetzung geben. Es ist ein schönes Buch, welches man zwischendurch mal schnell durchlesen kann. Das Buch plätschert sehr nett so dahin. Es fehlen die Höhepunkte, z. B. Informationen zu der Vergangenheit der drei wilden Kinder. Ich würde es aber weiter empfehlen, daher vergebe ich 4 Sterne.
Emily Törner (10) :: Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Humor