Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Das Geheimnis von Summerstone von Daneshvari, Gitty, Kinderbücher, Kinderliteratur, Abenteuer

Das Geheimnis von Summerstone

Die Furchtlosen Vier

Daneshvari, Gitty

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2010

Verlag: cbj

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783570135983

Inhalt

An einem streng geheimen Ort, auf einem 70 Meter hohen Felsen, befindet sich Summerstone – das Phobinasium – eine ebenso exklusive wie geheimnisvolle Bildungseinrichtung. Verschwiegenheit ist eine Aufnahmebedingung. Die Lehrmethoden der Direktorin, Mrs Wellington, sind einzigartig. Und nur wenige Menschen wissen, was hier tatsächlich vor sich geht: Hier können Kinder das Fürchten ... verlernen!
Madeleine, Lucy, Theo und Garrison haben Angst! Angst vor Spinnen, Insekten und Co., vor engen Räumen, vor dem Tod und sogar vor Wasser. Da kommt es schon mal vor, dass Madeleine nur mit Spraydose und Moskitonetz bewaffnet das Haus verlässt. Oder dass Theo stündlich überprüfen muss, ob seine Familie noch lebt. Es gibt nur einen Ausweg: das geheimnisvolle Phobinasium. Doch dort erwarten sie nicht nur schweißtreibende Prüfungen. Um endlich furchtlos zu werden, müssen die Vier das unglaubliche Rätsel von Summerstone lösen. Und das stellt sie vor ungeahnte Herausforderungen ...

Bewertung

Das Buch handelt von Madeleine, Theo, Lulu und Garrison, die alle eine ganz besondere Angst mit sich tragen und daher in ihrem Alltag oft extrem reagieren. Die damit geplagten Eltern erhoffen sich Hilfe von Summerstone, einer Schule an einem streng geheimen Ort, den eigentlich offiziell niemand kennt und über den man nicht laut reden darf. Man sagt jedoch, man könnte in Summerstone jegliche Angst verlieren. Die vier Kinder werden also von ihren Eltern zum Sommerkurs angemeldet und fahren dann gemeinsam zu diesem sogenannten Phobinasium.
Gerade mal angekommen, möchten sie am liebsten gleich wieder nach Hause fahren, denn Mrs. Wellington, die Direktorin der Schule ist eine wirklich schräge und durchaus gruselige Person, die sich immer noch für eine Schönheitskönigin hält und neben ihrem dicken Hund Makkaroni auf alles steht, was rosa ist. Diese besondere Vorliebe für die Farbe rosa findet sich dann in der Küche, in vielen Schlafräumen und viel zu häufig auch in der großen Eingangshalle wieder.
Doch als eines Abends dieser unsympathische und windige Rechtsanwalt von Mrs. Wellington unangemeldet auftaucht, müssen sich die Kinder tatsächlich ihren Ängsten stellen, denn dieser Anwalt führt nichts gutes im Schilde. Aus einer ungeplanten Situation entwickelt sich ein großes Abendteuer, das die zu Beginn noch sehr ängstlichen Kinder gemeinsamen zu vier furchtlosen Freunden und Helden werden lässt.
Das Buch ist einfach cool, spannend und witzig zugleich. Es beginnt mit einem kurzen Brief vom Phobinasium, der den Eltern bestätigt, dass ihre Bewerbung für einen Platz im Sommerkurs erfolgreich war. Alles klingt bereits auf den ersten zwei Seiten so geheimnisvoll, schräg und witzig, dass man direkt mit großem Interesse tiefer in die Geschichte eintauchen will.
Das Buch ist in 28 Kapitel unterteilt, die alle damit beginnen: "Jeder hat vor etwas Angst" und somit die gesamte Handlung gut unterteilen. Aufgrund der gut lesbaren Schriftgröße eignet sich das Buch für Leser ab 10 Jahren. Die Umschlagillustration zeigt im Vordergrund vier Kinder vor einem schwarzen, schlossähnlichen Haus mit drei spitzen Türmen. Das Motiv gefällt mir und kann bereits gut vermitteln, dass es in diesem Buch um eine gruselige Abenteuergeschichte geht.
Das Buch hat mir wirklich gut gefallen und deshalb vergebe ich 4 Sterne.
Emma Keufen (9 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer