Jugendbücher  >  Krimi & Thriller
Das Geheimnis von Wickwood von Dietz, Hanna, Jugendbücher, Krimi & Thriller, Abenteuer, Spannung

Das Geheimnis von Wickwood

Dietz, Hanna

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Arena

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783401600413

Inhalt

Wickwood, eine Kleinstadt in den USA. Ein rabenschwarzes Geheimnis, das seit Generationen ganz Wickwood im Bann hält. Eine Tasche, so böse wie ein Pakt mit dem Teufel. Und ein Mädchen, dessen Wünsche eine zerstörerische Kraft entfachen.

Stellas Leben in Wickwood ist an Langeweile nicht zu überbieten. Bis sie Liv kennenlernt, die ihr eine wunderschöne Tasche schenkt. Plötzlich gehen Stellas geheimste Wünsche in Erfüllung. Sie ist begehrt und beliebt – auch bei Tom! Dann passieren unheimliche Dinge. Als schließlich eine ihrer Klassenkameradinnen verunglückt, merkt Stella, dass sie ihren Mitmenschen tödliches Unheil bringt. Sie will den Fluch brechen und dazu muss sie herausfinden, was vor dreißig Jahren in Wickwood geschehen ist. Doch bei den Bewohnern von Wickwood stößt sie auf eine Mauer des Schweigens – und schwebt bald selbst in Lebensgefahr.

Bewertung

Wenn ich dieses Buch mit drei Wörtern beschreiben müsste, wäre es wahrscheinlich: überraschend, spannend, wahnsinnig. 

 

Die Hauptperson Stella war mir (leider) von Anfang an ziemlich unsympathisch. Sie hat eine Art, mit der ich persönlich nicht viel anfangen kann. Wenn ich sie beschreiben müsste, würde ich vermutlich sagen, sie ist, besonders später, draufgängerisch und sehr von sich selbst überzeugt, hält sich für etwas Besseres. Sie kümmert sich nicht um Andere und handelt oft zu ihrem eigenen Vorteil. Wegen ihrer Art habe ich mich teilweise durch das Buch gequält und hätte es vermutlich abgebrochen, wenn ich es nicht hätte lesen "müssen".

 

Inhaltlich hat es mich eigentlich angesprochen, zumindest vom Klappentext. Im Buch hat Stella durch blöde Reaktionen und Handlungen so einiges für mich zerstört. Ich hätte sie so einige Male gerne aus dem Buch herausgerissen, um ihr zu sagen, wie blöd sie reagiert. Logischerweise wirken sich diese Reaktionen auch auf den Inhalt aus, für mich in dem Fall negativ. Andererseits kamen gerade dadurch unglaublich überraschende Wendungen zustande, die dieses Buch so überraschend gemacht haben und auch mit ein Grund waren, warum ich dieses Buch trotz allem nicht aus der Hand legen konnte. 

Zudem hat die Autorin einen, meiner Meinung nach, unglaublich fesselnden Schreibstil, der mich dazu brachte, dass ich unbedingt wissen wollte, wie es ausgeht.

Alles in allem würde ich dieses Buch aber eher nicht weiterempfehlen, da es mich trotz des tollen Schreibstils nicht wirklich überzeugen konnte. 

 

Kim Antonia Just (14) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

 

Themen: Abenteuer, Spannung