Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Das Gold des Gladiators von Schacht, Andrea, Kinderbücher, Kinderliteratur, Krimi

Das Gold des Gladiators

Schacht, Andrea

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2007

Verlag: Arena

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783401060781

Inhalt

Rom zur Kaiserzeit. In der Fortuna-Therme – einer der 800 Thermen in Rom – trifft sich die Nachbarschaft zu Klatsch, Geschäftsabsprachen und Erholung. Nur zu Klatsch? Das müssen sich bald Didia, Tochter des Thermenbesitzers, und ihre Freunde fragen. Denn der eifrige Badegast und Gladiator Globulus hinterlässt ihnen ein gefährliches Vermächtnis ...

Eine spannende Schnitzeljagd quer durchs alte Rom – das garantiert die durch ihre historischen Kriminalromane bekannt gewordene Autorin Andrea Schacht. Und was man schon immer über die alten Römer wissen wollte, sich aber nicht zu fragen traute – das liefert sie gratis dazu – mit einer gehörigen Portion Humor.

Bewertung

Nach dem Tod des Gladiators Globulus bei einem Kampf in der Arena beginnt für die Freunde Didia, Caecilia, Khep, Ingwar und Titus ein geheimnisvolles und gefährliches Abenteuer im alten Rom. Der Gladiator bat die Freund sich um sein Vermögen zu kümmern, dessen Verbleib jedoch unbekannt ist. Globulus hinterlässt den Freunden eine Pergamentrolle, die mehr Fragen aufwirft als beantwortet und zudem ist der Besitzer der Gladiatorenschule Plautus ebenfalls auf der Suche nach dem Vermögen des Globulus.
Zu Beginn des Buches wollte sich Spannung nicht so recht einstellen und ich musste mich überwinden weiter zu lesen. Die in den Text eingebauten zahlreichen Fremdwörter erschwerten das Lesen. Zumindest sind die Erklärungen der römischen Begriffe auf der jeweiligen Seite zu finden.
Im Verlauf des Buches wurde die Geschichte dann doch so mitreißend, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand genommen habe. Der Wettlauf um die Lösung mit Plautus und eine überraschende Wendung machten die Handlung richtig spannend.
Das Buch enthält keine Illustrationen und ist durch die Fremdwörter teilweise nicht so leicht lesbar. Andererseits lernt man nebenbei einiges über das Leben im alten Rom.
Das Buch erhält 4 Sterne von mir und ist für Kinder ab 10 Jahren geeignet.
Jan Uecker (10 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Krimi