Jugendbücher  >  Fantasy
Das Juwel von Ewing, Amy, Jugendbücher, Fantasy, Fantasy, Liebe

Das Juwel

Die weiße Rose, Bd. 2

Ewing, Amy

Übersetzung: Fischer, Andrea

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Fischer FJB

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783841422439

Inhalt

Violet ist auf der Flucht. Nachdem die Herzogin vom See sie mit Ash, dem angestellten Gefährten des Hauses, ertappt hat, bleibt Violet keine Wahl, als aus dem Palast zu fliehen oder dem sicheren Tod ins Auge zu sehen. Zusammen mit Ash und ihrer besten Freundin Raven rennt Violet aus ihrem unerträglichen Dasein als Surrogat der Herzogin davon. Doch das Juwel zu verlassen ist alles andere als einfach. Auf ihrem Weg durch die Kreise der Einzigen Stadt verfolgen die Regimenter des Adels sie auf Schritt und Tritt. Die drei Geflohenen schaffen es nur äußerst knapp, sich in die sichere Umgebung eines geheimnisvollen Hauses in der Farm zu retten. Hier befindet sich das Herz der Rebellion gegen den Adel. Zusammen mit einer neuen Verbündeten entdeckt Violet, dass ihre Gabe sehr viel mächtiger ist, als sie sich vorstellen konnte. Aber ist Violet stark genug, sich gegen das Juwel zu erheben?

Bewertung

Violet und ihre Begleiter Ash und Raven sind mit Hilfe ihrer Unterstützer den grausamen Fängen des Juwels entkommenen und haben einen sicheren Unterschlupf gefunden. Doch sind sie dort wirklich vor den erbarmungslosen Dienern des Adels in Sicherheit?

Fernab der Machtspiele entdeckt Violet den wahren Ursprung ihrer Kräfte und bereitet mit ihren Unterstützern die Rebellion und damit den Fall des Adels vor. Doch sind sie wirklich in der Lage die jahrhundertealte Aristokratie zu stürzen und ihr gnadenloses Regime für immer zu beenden?

 

Genau wie beim ersten Band ist es der Autorin gelungen, mich bereits nach wenigen Seiten vollkommen in ihren Bann zu ziehen. Da dieser Teil genau an das Ende seines Vorgängers anknüpft, taucht man schnell wieder in die Geschichte ein und hat ein freudiges Wiedersehen mit den vertrauten und liebgewonnenen Charakteren.

Violet, Ash und Raven ist die Flucht aus dem Juwel gelungen, doch obwohl sie sich auf einer spannenden Flucht befinden, fehlt diesem Teil einfach der Abscheu und der Ekel, den das Handeln und die Intrigen der grausamen Adligen im vorausgegangenen Teil beim Leser bewirkte. Da Violet jedoch die ihre Welt in ihrer Gesamtheit kennenlernt, erfährt man viele weitere schockierende und grausame Details.

 

Im zweiten Band der Trilogie schmiedet die Protagonistin größtenteils Revolutionspläne und erfährt mehr über ihre mysteriösen Kräfte und auch das offene Ende des Buches ist lange nicht so gelungen, wie das Ende von Band eins. Dennoch ist die Handlung weiterhin mitreißend und der Schreibstil der Autorin sowohl ungewöhnlich tiefgründig als auch gewohnt flüssig und leicht lesbar, sodass man nur so durch die Seiten fliegt.

 

Alles in allem ist das Buch eine sehr gelungene und tiefgründige Fortsetzung, reicht jedoch nicht an die Brillanz von Band eins der Trilogie heran. Umso mehr freue ich mich jetzt auf Band drei, welcher sicher einiges zu bieten haben wird.

Ich empfehle das Buch uneingeschränkt ab etwa 14 Jahren und vergebe volle 5 Sterne.

 

Ellen Bartsch (15) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Fantasy, Liebe