Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Das Mädchen am Rande der Stadt von Zeeck, Anna Xiulan, Kinderbücher, Kinderliteratur, Aus dem Leben

Das Mädchen am Rande der Stadt

Zeeck, Anna Xiulan

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Desina

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783940307217

Inhalt

Das 12-jährige Mädchen Hanli verlässt ihr Heimatdorf in den Bergen und reist zu ihren Eltern, die in Peking als Wanderarbeiter leben. Sie will dort eine gute Schule besuchen und eine Städterin werden... Wie nimmt diese wirtschaftlich boomende Hauptstadt das Mädchen vom Lande auf?

Bewertung

In dem Roman geht es um Hanli die bei ihren Großeltern in einem Bergdorf in China lebt. Ihre Eltern arbeiten in Peking und als Hanli zwölf Jahre alt ist, zieht sie zu ihren Eltern nach Peking, denn sie hat große Träume und Pläne. Sie will unbedingt eine gute Schule besuchen um später Sängerin zu werden.
Hanli, die Hauptprotagonistin im Buch ist ein ganz liebes, sensibles, hilfsbereites und doch ehrgeiziges Mädchen. Sie setzt alles daran um in eine staatliche Schule zu kommen, denn die Schule in die die so genannten Wanderarbeiterkinder gehen konnten wurde geschlossen und die Bildung in diesen Schulen ist nicht so gut wie in den staatlichen. Im Buch wird Hanlis Kampf für ein besseres Leben genau beschrieben. Es werden Missstände aufgezeigt, die in China herrschen und man sieht deutlich wie Kinder vom Land diskriminiert und ausgeschlossen werden. Als Kind eines Wanderarbeiters ist es kaum möglich einen guten Job zu bekommen oder eine gute Ausbildung. Doch müssen die Bessergestellten froh sein die Wanderarbeiter zu haben, denn sie machen die Jobs, die die Städter nicht machen wollen. Wenn man so was liest kommen einen fast die Tränen. Ich finde es wirklich schlimm, welche Zustände in vielen Ländern herrschen .Das kann man sich bei uns kaum vorstellen. Ja auch in Österreich gibt es genug arme Leute, aber zumindest hat ein Kind die Möglichkeit eine ordentliche Schule zu besuchen um dann zu studieren oder eine Ausbildung zu machen. Mir tut Hanli wirklich leid und auch ihre Freunde im Buch, die noch weniger Glück hatten als Hanli. Die Autorin hat hier ein Buch geschrieben, das mich wirklich berührt hat und sehr zum Nachdenken angeregt hat.
Es war sehr schnell zu lesen, weil es einen einfach von der ersten Seite an in seinen Bann zieht und man über Hanlis Leben mehr erfahren möchte. Das Buch bekommt von mir 5 Sterne.
Gastbeitrag von Nicole Pichler

Themen: Aus dem Leben