Kinderbücher  >  Vorlesen
Das Monsterbuch der Monster von Duddle, Jonny / Bitskoff, Aleksei / Hamilton, Libby, Kinderbücher, Vorlesen, Abenteuer

Das Monsterbuch der Monster

Duddle, Jonny , Bitskoff, Aleksei , Hamilton, Libby

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Dorling Kindersley

Empfohlen ab: 6 Jahre

ISBN: 9783831021512

Inhalt

Gibt es Monster wirklich? Na klar! Ob Schrank-Schrecks, Schlabberschlangen oder Mini-Schleimbeutel - Monster können sich überall verstecken. Über Monster gibt es viel Spannendes und Ekliges, aber auch Witziges zu wissen. Dieses liebenswerte und aufwendig gestaltete Buch verrät nicht nur, wo sich kleine und große, fiese und abscheuliche, harmlose und gefährliche Kreaturen verstecken, sondern auch, wie man ihnen unerschrocken gegenübertritt. Zahlreiche Klappen und Pop-ups enthüllen spannende Details zu den einzelnen Monstern. Schließlich hat jedes Monster so seine Besonderheiten.

Bewertung

Monster gibt es tatsächlich! Da sie mitten unter uns leben, sollten wir uns ausreichend informieren. Dr. Thomas Wackelpudding hat genau aus diesem Grund viele Informationen über sie gesammelt und in seinem Notizbuch festgehalten. In neun Kapiteln berichtet er über das Erkennen von Monstern, Aufenthaltsorte der Monster in Menschenhäusern, Aufbau der Monsterkörper und ihre Eigenarten, Monsterrekorde, Fluchtmöglichkeiten, Verteidigungsmethoden, Fangmethoden, Monsterbeseitigung und Legenden.
Die Autoren und Illustratoren nutzen für jedes Thema zwei Seiten eines Ringbuches und transportieren mit Hilfe vieler bunter Abbildungen, die in einem sehr modernen und lustigen Stil gezeichnet sind, eine Fülle von Informationen über Monster. Zudem gibt es eine Menge Klappen, hinter denen sich große Monster und kleine Geheimnisse verbergen. Um den gruseligen Effekt zu unterstützen, sind einige Seitenränder mit Monsterbissen versehen oder wirken so, als ob sie mit Feuer in Berührung gekommen wären.
Es ist sehr faszinierend, was man alles hinter den Klappen entdecken kann und die umfangreichen Informationen sind in einem angenehmen und humorvollen Stil verfasst. So erfährt man viele nützliche Dinge über Monster, kommt aber auch um eher eklige Details nicht herum.
Die optische und sprachliche Vielfalt führt aber auch dazu, dass man sich manchmal sträubt wirklich alles zu lesen. Je nach Stimmungslage und Müdigkeit sollte man also vielleicht einige Klappen geschlossen lassen oder nur einen Abschnitt lesen.
Aber selbst dann hat man mit dem Buch noch jede Menge Lese- und Betrachtungsspaß.
O-Ton des Testlesers (fast 6): Besonders gut gefallen mir die ganz großen Klappen mit den riesigen Monstern. Manchmal sind die Beschreibungen aber auch ganz schön gruselig.
Charlene Otremba und Paul :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer