Kinderbücher  >  Sachbücher
Das Museum der Tiere von Scott, Katie, Kinderbücher, Sachbücher, Kreativität, Natur & Tierwelt

Das Museum der Tiere

36 Mal- und Rätselbögen

Scott, Katie

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Prestel

Empfohlen ab: 8 Jahre

ISBN: 9783791372358

Inhalt

Zeichne dir dein Museum der Tiere! Ausmalbögen, Zeichenblätter und ein abwechslungsreicher Mix aus Rätseln, Labyrinthen und Spielen in der sensationellen Ästhetik von Katie Scott verlocken, zu den Stiften zu greifen. Wie malt man einen Löwen? Wer tummelt sich im Korallenriff? Insektenflügel, Schildkrötenpanzer, Fledermäuse u. v. a. warten auf Farben und Muster und auf Kinder und kreative Erwachsene, die sie mit Liebe zum Detail zum Leben erwecken.

Bewertung

In unserer Kinderatelier-Bibliothek finden sich als Inspiration zum Malen und Zeichnen unter anderem zahlreiche Tier- und Naturbücher, die sich dem Thema auf unterschiedliche Weise widmen – mal mehr den kindlichen Wissensdurst, mal mehr den kindlichen Spaß- und Spieltrieb herausfordernd, ein anderes Mal mehr auf die von detailreichen Bildern ausgehende Faszination vertrauend. Zu letztgenanntem gehörend und als eines der Tierbücher, die von den Kindern besonders oft zur Hand genommen und bewundert werden, ist das großformatige „Das Museum der Tiere“, welches 2014 ebenfalls bei PRESTEL erschien und durch seine einzigartigen, sehr präzise gezeichneten Tierporträts besticht, zu zählen.

Form und graphische Gestaltung unterstreichen hier besonders deutlich die sorgsame Behandlung des Inhalts - in diesem Fall die Artenvielfalt unserer Erde - als eine bewunderns- und bewahrenswerte Kostbarkeit, die wie in einem Museum präsentiert wird.

Nun ist in einem herkömmlichen Museum das Bewundern der Ausstellungsstücke gewollt und erlaubt, das Berühren dieser jedoch leider meistens verboten. Wie in einem modernen sogenannten Mitmach-Museum setzt nun deshalb in Mitmach-Buch-Form das neu erschienene „Das Museum der Tiere. Mein großes Mitmachbuch“ auf den Wissensdurst und Sinne gleichermaßen ansprechenden interaktiven Aspekt. Und der Eintritt ist sogar frei, wie auf beiden Buchtitelseiten einladend zu lesen ist!

Unterschiedliche Anregungen wie Bilder zum Vervollständigen und Weiterzeichnen, Rätsel, Labyrinthe, Ausmalbilder, vorgegebene Raster zum Erleichtern des detailgenauen Abzeichnens, verschiedene Aufgaben zum Benennen, Ordnen und Klassifizieren der Tiere, zum Zeichnen von Phantasietieren oder Mustern wie beispielsweise das eines Schildkrötenpanzers oder eines Giraffenfelles bieten sowohl für biologisch als auch künstlerisch interessierte und ambitionierte größere Kinder wie Erwachsene reichhaltig Stoff zur weiteren Bearbeitung, zu der wir insbesondere gute und gutgespitzte Buntstifte oder Tuschestifte empfehlen . Dabei schärfen die unterschiedlichen Aufgaben zum Einrichten eines ganz persönlichen Museums der Tiere, die auf Grund der präzisen Vorlagen im Vorfeld ein gewisses Maß an Bereitschaft zur Konzentration und zum sorgfältigen und zeitaufwändigen Zeichnen erfordern, den Blick für Details und Eigenarten der Natur wie den Willen, diese zu schützen und zu erhalten.

 

Hanna Nebe-Rector (Malkastl.de) :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Kreativität, Natur & Tierwelt