Junge Literatur  >  Historie
Das Schweigen unserer Freunde von Long, Mark / Demonakos, Jim, Junge Literatur, Historie, Alltag & Familie, Freundschaft, Manga & Graphic Novel, Zeitgeschehen

Das Schweigen unserer Freunde

Long, Mark , Demonakos, Jim / Powell, Nate

Übersetzung: Frisch, Marc-Oliver

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Egmont Graphic Novel

Empfohlen ab: 15 Jahre

ISBN: 9783770437290

Inhalt

Texas, Ende der 1960er-Jahre. Die US-Bürgerrechtsbewegung gipfelt zunehmend in gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei. Vor diesem Hintergrund entsteht eine ungewöhnliche Freundschaft zweier Familien in Houston, Texas.

Im Mittelpunkt steht Jack Long, der als Reporter über Rassenthemen berichtet. Bei einer Demonstration lernt er Larry Thomas kennen, einen schwarzen Aktivisten. Als eine friedliche Zusammenkunft eskaliert und ein Polizist dabei stirbt, wird ihre Freundschaft plötzlich auf eine harte Probe gestellt.

Bewertung

Zur Zeit der Rassentrennung finden zwei Familien in Houston Texas zusammen. Der eine Vater ist weiß und arbeitet als Reporter für eine Nachrichtensendung, der andere ist schwarz, Professor an einer Uni und steht an der Spitze der Bewegung, die die Rassentrennung abschaffen will.

Als sich die beiden Familien näherkommen, spitzt sich die Lage der Schwarzen immer weiter zu, bis sich der Hass in Gewalt entlädt.

 

Sowohl die Zeichnungen in schwarzweiß als auch die Geschichte sind meiner Meinung nach sehr gut gelungen. Der Comic gibt nicht nur die Rassentrennung wieder, sondern auch die Brüche in der damaligen US-Gesellschaft. Obwohl ich den Comic in einer halben Stunde durchgelesen habe, hatte ich an keiner Stelle das Gefühl, dass etwas fehlen würde. Ich empfehle den Comic jedem, der sich für die Rassentrennung in Amerika interessiert, und vergebe 5 Sterne bei einer Altersfreigabe ab 14.

 

Ruben Domke (16) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Alltag & Familie, Freundschaft, Manga & Graphic Novel, Zeitgeschehen