Kinderbücher  >  Sachbücher
Das Superlabor von Winston, Rober, Kinderbücher, Sachbücher, Technik, Wissen

Das Superlabor

Winston, Rober

Übersetzung: Reit, Birgit

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2017

Verlag: Dorling Kindersley

Empfohlen ab: 8 Jahre

ISBN: 9783831032075

Inhalt

Wissenschaft ist nicht nur faszinierend sondern macht auch jede Menge Spaß! Den Beweis liefert "Das Superlabor" mit seinen 28 erstaunlichen Projekten: Marshmallows zerfließen in der Mikrowelle zu Monstern, das Planetensystem wird mit Gummibändern nachgebaut und aus Zitronensaft wird unsichtbare Tinte hergestellt. Lasst euch wie Galilei auf das Abenteuer Naturwissenschaft ein und lernt in spannenden Experimenten mit Gegenständen aus dem Alltag und Haushalt eure Umwelt besser kennen.

 

Verwandelt euer Kinderzimmer in ein richtiges Labor! Die anschaulichen und einfachen Anleitungen sowie die zahlreichen genialen Fakten begleiten euch durch wissenschaftliche Phänomene, die euch zum Staunen bringen. Dabei gilt: Probieren geht über Studieren! Wie es sich für richtige Forscher gehört, könnt ihr die Experimente je nach Lust und Laune abwandeln, denn nur so können Fortschritte entstehen und vielleicht entdeckt ihr sogar etwas ganz Neues? Lasst eurem Forscherdrang freien Lauf und taucht ein in die atemberaubende Welt der Naturwissenschaften.

Bewertung

Zum Experimentieren braucht man kein Chemielabor – sondern kann einfach daheim ein bisschen in Küche oder Arbeitszimmer der Eltern kramen oder sich beim Spaziergang aus der Natur bedienen und so mehr als zwei Dutzend wirklich coole und neuartige Experimente durchführen, die garantiert nicht nur Kinder staunen lassen. Zusätzlich zu den Anleitungen gibt dieser Band eine sehr detaillierte, dabei bemerkenswert gut verständliche und anschauliche wissenschaftliche Erklärung der Wunder, die man mit eigenen Händen fabrizieren kann, und weckt so ganz gewiss nicht nur bei Kindern Experimentierfreude und durchaus auch Interesse an der Wissenschaft.

 

Da Forschen hungrig macht, geht es in der Küche los – und wer könnte wohl gebackenem Eis oder bunten, selbstwachsenden Kristalllutschern widerstehen? Außerdem lässt sich mit Zitronen eine Glühlampe zum Leuchten bringen, und auch für unsichtbare Tinte eignet sich ihr Saft hervorragend. So gerüstet geht es dann weiter an den heimischen Schreibtisch, denn auch mit Papier, Büroklammern und Gummibändern lassen sich spannende und ungewöhnliche Dinge anstellen: Man kann ein Mobile des Sonnensystems oder sein eigenes Kaleidoskop basteln, und auch ein eigenes DNA-Modell aus Haftnotizen ist ziemlich cool. Gut, dass Materialien, Dauer und Schwierigkeitsgrad stets angegeben sind – so findet sich leicht für jede Gelegenheit das richtige Projekt. Bei schönem Wetter natürlich auch draußen – den eigenen Tropfstein wachsen zu lassen oder Pflanzen aus einer Schachtel zu ziehen, ist nicht minder faszinierend wie der Vulkanausbruch, für den es nicht viel mehr als Mehl, Papier und ein paar schlaue Kniffe braucht. Und über echte Sonnendrucke staunen gewiss nicht nur Kinder.

 

Experimentierbücher gibt es bereits viele – dieses schafft es tatsächlich, beinahe dreißig neue und ebenso reizvolle wie abwechslungsreiche Aktionen vorzustellen, bei denen sich garantiert für jeden etwas Fesselndes findet. Die grandiosen Erklärungen vermitteln dazu ausgesprochen substanzielles Wissen beinahe nebenher und völlig unaufdringlich – großartig!

 

Fabienne Pfeiffer :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Technik, Wissen