Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Das Uhrwerk der Nacht von Kirby, Matthew, Kinderbücher, Kinderliteratur, Abenteuer

Das Uhrwerk der Nacht

Kirby, Matthew

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2011

Verlag: Dressler

Empfohlen ab: 11 Jahre

ISBN: 9783791511665

Inhalt

Neuengland, 19. Jahrhundert: Giuseppe, Frederick und Hannah schließen einen Pakt, denn jeder braucht die Hilfe der anderen. Der Straßenmusikant Giuseppe möchte mit seiner magischen Geige zurück nach Italien, wird jedoch von dem brutalen Patrone Stephano daran gehindert. Frederick baut heimlich einen menschlichen Automaten, der von einem Uhrwerk angetrieben wird. Und Hannah hat von einem Schatz gehört, der sie von der Armut erlösen würde. Wird es ihnen gemeinsam gelingen, dem Uhrenmann Leben einzuhauchen, Hannas Familie zu helfen und Giuseppes Verfolgern zu entkommen?

Bewertung

"Das Uhrwerk der Nacht" ist ein Abenteuerroman mit etwas Magie für Kinder ab 11 Jahren. Das Buch spielt in Amerika im 19. Jahrhundert. Es handelt von 3 Kindern: Frederick, Giuseppe und Hannah. Giuseppe hat seine Eltern verloren, er wurde von seinem Onkel verkauft und muss nun für Geld Geige spielen. Fredericks Vater ist gestorben, seine Mutter ist schwer krank und er macht eine Ausbildung als Uhrmacher. Hannahs Vater ist schwer krank und sie muss in einem Hotel arbeiten anstatt zur Schule zu gehen. Alle 3 haben große Wünsche: Giuseppe möchte zu seinen Geschwistern nach Italien, Frederick möchte seinem selbstgebautem Roboter (dem Uhrenmann) Leben einhauchen und Hannah möchte einen Schatz finden, um das Geld ihrer Familie zu geben und wieder zur Schule zu gehen. Die 3 Kinder lernen sich kennen und freunden sich an. Sie verbünden sich und versuchen gemeinsam ihre Wünsche zu erfüllen. Sie sind dabei auf die gegenseitige Hilfe angewiesen. Natürlich müssen sie bis zur Erfüllung ihrer Wünsche viele Abenteuer bestehen. Am Ende erfüllen sich ihre Wünsche, wenn auch anders, als die Kinder geglaubt haben.
Man erfährt beim Lesen sehr viel über das Leben im 19. Jahrhundert (so kennt keiner Elektrizität). Die 476 Seiten des Buches sind in lange Kapitel unterteilt, lassen sich aber sehr gut lesen. Die Geschichte ist sehr spannend und abenteuerlich und manchmal auch witzig. Ich vergebe 5 Sterne, weil es eine schöne Geschichte über Freundschaft ist, die man sehr gut lesen kann.
Emily Törner (9) :: Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer