Jugendbücher  >  Fantasy
Das Wasser von Silmao von Isau, Ralf, Jugendbücher, Fantasy, Fantasy

Das Wasser von Silmao

Die Chroniken von Mirad, Bd. 3

Isau, Ralf

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2006

Verlag: Thienemann

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783522177474

Inhalt

Magos' Fluch liegt wie ein dunkler Schatten über Mirad. Wenn die letzte Sirilimprinzessin stirbt, wird Mirad in eiskalter Dunkelheit versinken. Nur das Wasser von Silmao kann sie noch retten und das Unheil abwenden. Die Zeit drängt, doch mächtige Feinde haben sich gegen Ergil, den jungen König von Soodland, verschworen. Während ein riesiges Heer gegen sein Reich vorrückt, muss er über die Grenzen seiner Welt hinausgehen, um das Lebenselixier zu finden.

Bewertung

Nachdem Ergil den dunklen Gott Magos besiegt hatte, wurde er zum König von Soodland. Alles verläuft friedlich, bis der Fluch Magos einzutreffen scheint. Im Königreich wird es zusehend kälter und eine große Hungersnot steht bevor. Ergil findet heraus, dass er - um sein Land zu retten - seine bis vor kurzem noch für tot gehaltene Mutter retten muss. Diese stirbt langsam aber sicher an einem Gift. Nur das Wasser von Silmao kann sie noch retten. Doch es scheint, als gäbe es schon lange nichts mehr davon. Zusätzlich zu all dem Unheil treibt der letzte Anhänger des bösen Gottes, der hinterhältige Zoforoth Kaguan, mit den Bruchstücken des Kristallschwertes "Schmerz" weiterhin sein Unwesen ...
Auch in seinem letzten Band der Trilogie der Chroniken von Mirad hat Ralf Isau es geschafft seine Leser zu begeistern. Die Geschichte hat mir gut gefallen, da sie sehr fantasievoll geschrieben und mit zahlreichen Details ausgeschmückt worden ist. Außerdem lassen die Magie der Sirilim, die unglaublichen Fähigkeiten Kaguans und die Andersartigkeit des Landes Mirad es nicht zu, dass die Story wie eine gewöhnliche mittelalterliche Rittergeschichte erscheint.
Ich vergebe 5 Sterne.
Robert Diermann (15 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Fantasy