Kinderbücher  >  Vorlesen
Das alte Haus von Matthießen, Wilhem, Kinderbücher, Vorlesen, Märchen & Fantasie

Das alte Haus

Matthießen, Wilhem / Ramsay, Tamara

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Kerle

Empfohlen ab: 5 Jahre

ISBN: 9783451712746

Inhalt

Mitten in einem großen Garten steht das alte Haus. Dort lebt Großmutter mit dem alten Hund Bautz, dem uralten Hahn Krahks und der ururalten Katze Murks. Sie kennt so viele Geschichten, dass ihre Enkel Peter und Gretel nichts lieber mögen, als ihr zuzuhören. Und so geht es den kleinen und großen Lesern seit Generationen: Sie kriegen nicht genug von den Märchen um den Kartoffelkönig, dem Uhrenmännlein und all den anderen Wesen, die sich in und um das alte Haus tummeln.

Bewertung

"Das alte Haus" ist ein fast 100 Jahre altes Märchenbuch. Peter und Gretel leben bei ihrer Großmutter im alten Haus, mit alten Tieren. Ihre Welt ist voller märchenhafter Lebewesen die von Seite zu Seite ihre Märchen erzählen.

Ein echter Klassiker, dieses Buch! Voller fabelhafter Wesen und Figuren, die die Fantasie anregen und das Leben der kleinen Zuhörer spannend und aufregend machen! Wer weiß schließlich, ob wir nicht auch ein Kellermännchen haben? Oder ob der Winter nächstes Jahr wohl verschläft? Ganz besonders gut gefällt uns, dass das Buch fast komplett frei von Bosheit und Gewalt ist. 


Und das ist nicht selbstverständlich, hat der Autor dieses Buches doch eine mehr als nur zweifelhafte Biographie. Ja, dieser Hintergrund ist mir bekannt, und ich habe es bisher bewusst nicht erwähnt, weil dieses Buch einfach so völlig frei von Werten und Dogmen ist, dass es kaum zu glauben ist, dass sich solch ein Mann dahinter verbirgt.
Mein Kind wird in einer Welt aufwachsen, in der "störende Begriffe" in Kinderbüchern einfach ausgetauscht wurden, obwohl ihre Autoren wundervolle Menschen waren. Und "das alte Haus" beinhaltet keins dieser Wörter. Feuermänner, Uhrenmänner, Kellermänner: alles völlig freie Wesen, die mit Achtung behandelt werden. Vom Autor völlig urteils- und wertefrei beschrieben.
Als Erwachsene stelle ich mir selbstredend viele Fragen darüber, was das über die Psyche des Autors wohl aussagen könnte, und es fallen mir dazu auch wirklich viele Dinge ein. Mein Kind aber geht noch völlig frei von Urteilen durch die Welt, und warum soll ich ihm diese wunderschönen Geschichten vorenthalten? Er wird noch früh genug mit der Weltgeschichte konfrontiert werden, und sie sein Leben lang nicht mehr abschütteln können - aber noch nicht mit 2,5. 
 

Sabrina Kalmykov und Valentin (2,5) :: Redaktion buecherkinder.de

Themen: Märchen & Fantasie