Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Das fünfte Schaf von Grundmann, Harriet, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Kindliche Gefühlswelt

Das fünfte Schaf

Grundmann, Harriet / Krejtschi, Tobias

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2008

Verlag: Peter Hammer

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783779502012

Inhalt

Als Lina die Schafe, die sie zum Einschlafen zählt, einmal ganz genau anschaut, hat sie es schnell raus: Das fünfte Schaf ist keines. Einmal entdeckt, leugnet der Wolf nichts. Ja, er hat spitze Zähne. Ja, er gehört zu denen, die naturgemäß unschuldige Lämmer jagen. Ja, er kann schrecklich knurren. Und dennoch kann er Lina und die echten Schafe überzeugen: Er ist anders! Er will nicht mit den Wölfen leben und Lämmer fressen. Er will mit den Schäfchen über Wölkchen springen und nur ab und zu ein Mettwurstbrot. Die Schafe vertrauen dem Wolf. Und Lina ist eigentlich auch sehr froh, denn der Wolf tut ihr einen großen Gefallen: Mit einem einzigen Knurren vertreibt er das Monster aus der Zimmerecke, das Lina schon lange ein Dorn im Auge war!

Bewertung

Lina zählt abends Schafe. Doch eines abends entdeckt sie einen Wolf im Schafpelz unter den Schafen. Die Schafe fürchten sich. Doch der Wolf möchte sie nicht fressen. Er möchte bei ihnen bleiben, gemütlich mit ihnen auf der Wiese stehen. Er hat sich schon lange zwischen ihnen versteckt. Lina hat eine Idee. Der Wolf darf bleiben, wenn er nachts die Monster verjagt, von denen Lina immer träumt. Wolf und Schafe sind einverstanden. Und so bleibt alles wie es war.
"Das fünfte Schaf" ist ein witziges Buch, das sich gut vorlesen lässt. Die Farben der Bilder sind in beige-braun Tönen gehalten, was mir sehr gut gefällt. Schließlich spielt die Geschichte ja abends. Ich finde, es ist eine schöne "Gute-Nacht-Geschichte".
Ich vergebe 5 Sterne.
Anja Nover - Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Kindliche Gefühlswelt