Kinderbücher  >  Sachbücher
Das ist kein Biobuch - und Physik ist auch nicht drin! von Gifford, Clive, Kinderbücher, Sachbücher, Wissen

Das ist kein Biobuch - und Physik ist auch nicht drin!

Gifford, Clive / Millner, Charlotte

Übersetzung: Schmidt-Wussow, Susanne

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2017

Verlag: Knesebeck

Empfohlen ab: 8 Jahre

ISBN: 9783957280299

Inhalt

Naturwissenschaften wie Biologie und Physik sind unglaublich wichtig, denn sie erklären, wie die Welt um uns herum funktioniert – wie wir sehen, dass das Licht aus vielen Farben besteht, wie ein Flugzeug fliegt, wie der Mensch aufgebaut ist und noch vieles mehr. Trotzdem sind Physik und Biologie bei den meisten Schülern nicht beliebt … Dieses Buch zeigt, wie man durch witzige und erstaunliche Experimente die Welt um sich herum erforscht und durch Zeichnungen, Ausmalen und Basteln die Naturwissenschaften begreift. Man lernt, wie sich Pflanzen vermehren, folgt Strahlen durch ein Spiegellabyrinth, erforscht Phänomene wie Licht und Farben, baut einen Rotokopter und trainiert sein Gehirn in verrückten optischen Täuschungen und kniffligen Rätseln. So sieht man die Wissenschaft bald in einem ganz neuen Licht, und Physik und Biologie machen richtig Spaß.

Bewertung

Der Titel ist etwas verwirrend, denn es geht dann doch um Themen aus der Biologie und der Physik, aber ganz anders als in einem Schulbuch. In diesem Buch lernt man interessante Sachen aus den Naturwissenschaften durch einfache Experimente, Malen oder Basteln.

 

Die Titelseite gefällt mir gut. Sie sieht aus wie ein gelber Schulheftumschlag mit Namensschild und grauen Zeichnungen von Skeletten, geometrischen Figuren und Insekten. Auf dem Namensschild steht statt des Namens der Buchtitel, was eine gute Idee ist.

Insgesamt hat das Buch ungefähr 80 Seiten und 36 Kapitel. Es hat keinen festen Einband, sondern ist eher wie ein dickeres Heft gestaltet. Meist sehen Malbücher so aus, aber es ist nur teilweise ein Malbuch, sondern enthält auch noch viele andere Aufgaben und Anleitungen zu spannenden Experimenten. Einige Dinge braucht man noch zusätzlich wie Bleistifte, Zirkel und Schere, bevor man sich mit dem Buch beschäftigen kann. Vor allem sind es verschiedene Aufgabenstellungen und Anleitungen, die man erfüllen kann, wenn einen das Thema besonders interessiert.

Wenn man zum Beispiel sich näher mit den Knochen der Hände beschäftigen will, macht man Umrisse der eigenen Hände und zeichnet dann die einzelnen Knochen hinein. So kann man sich die vielen Knochen bestimmt viel besser merken. Für einige Experimente muss man erst etwas basteln, was aber nicht sehr kompliziert ist, weil vieles schon zum Ausschneiden vorgezeichnet ist. Wenn man das Buch nicht so zerfleddert haben will, kann man es auch erst kopieren und dann ausschneiden.

Einige Sachen habe ich bereits ausprobiert, wie die rotierende Schlange. Damit wird bewiesen, dass sich die Wärme zu kühlen Stellen hin bewegt. Viele Beispiele gibt es auch zu optischen Täuschungen, die ich sehr interessant finde. Wie das Sehen funktioniert, kann man sich gut mit einem Experiment deutlich machen, bei dem man ein Kaninchen zeichnen muss, das dann später plötzlich verschwindet, was sehr erstaunlich ist. Überraschend ist es auch, wie unsere Augen Farben in Nachbilder von Dingen zaubern, die gar nicht mehr da sind. Mit gebastelten Drehscheiben lassen sich Schwarz und Weiß in Farben verwandeln, was auch sehr verblüffend ist.

Viele weitere interessante Anleitungen, zum Beispiel für Daumenkinos, Farbkreisel, Spiegelspiele und Knochen-Mobilees, Drucken mit Blättern und auch einige Knobelaufgaben und Rätsel sind im Buch zu finden. Am Buchende werden noch einige gute Ideen für eigene Projekte vorgestellt. Außerdem werden noch einige Begriffe erklärt und Lösungen zum Schluss verraten.

 

Mir gefällt das Buch insgesamt sehr gut. Einige Aufgaben, vor allem die zum Ausmalen, sind mehr für jüngere Kinder, aber es sind auch viele für Ältere dabei, bei denen man einiges dazulernen kann. Das Buch ist eine tolle Beschäftigung, zum Beispiel auch für die Ferien, für alle die Lust haben mehr über die Naturwissenschaften zu erfahren.

 

Jakob Nebe (12) :: Kinder-und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Wissen