Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Das kleine Hummelbuch von Casta, Stefan, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Natur & Tierwelt, Wissen

Das kleine Hummelbuch

Casta, Stefan / Fagerberg, Maj

Übersetzung: Kutsch, Angelika

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2017

Verlag: Fischer Sauerländer

Empfohlen ab: 6 Jahre

ISBN: 9783737354936

Inhalt

Brummend fliegen sie über blühende Blumenwiesen – die Hummeln. Diese kleinen weichen Flieger bezaubern Groß und Klein, aber was wissen wir eigentlich über sie? Wo wohnen Hummeln? Wie bestäuben sie Blumen? Können Hummeln stechen? Und vor allem: Wozu brauchen wir sie?

In zarten Bildern und so liebevollen wie sachlich fundierten Texten erfährt man alles über die kleinen, pummeligen und liebenswerten Insekten. Gleichzeitig öffnet dieses opulent illustrierte Bildersachbuch die Augen des Lesers für die ihn umgebende Blumen- und Pflanzenwelt: zarte Glockenblumen, wilder Wiesenklee, duftender Lavendel blühen um die Wette. Ganz nebenbei lernen Kinder so die Namen zahlreicher heimischer Blumenarten kennen. Ihr Zusammenspiel mit der Hummel wird ausführlich und kindgerecht erklärt.

Bewertung

Auf der Blumenwiese, zwischen Gras und Blüten, existiert eine kleine, ganz eigene und unheimlich faszinierende Welt – die der Hummeln. In einer herrlich naturalistisch bebilderten und inhaltlich bemerkenswert ergiebigen Mischung aus Sach- und Bilderbuch gelingt es Stefan Casta und May Fagerberg auf knapp sechzig Seiten, ein vielschichtiges Kleinod mit allerlei spannenden Fakten über das Leben des auf den ersten Blick vielleicht unscheinbaren, aber durchaus faszinierenden Insekts, sein Zusammenspiel mit der Pflanzenwelt und zudem einem ersten naturkundlichen Bestimmungsführer zu füllen, der nicht nur kleine Zuhörer und Leser zum Staunen bringen wird.

 

Kurze Texte, die angenehm und flüssig wie eine Erzählung zu lesen sind, und beschriftete Illustrationen, die das Leben der kleinen Hummeln greifbar werden lassen, tragen das Werk: An tatsächlich jeden Aspekt haben die Autoren gedacht, und gehen bei aller Knappheit doch so ins Detail, dass sich auf beinahe jeder Seite auch für große Leser Überraschungen ergeben.

Warum etwa gibt es oft ausgerechnet dort viele Hummeln, wo auch große Wühlmauskolonien leben? Was hat es mit dem Hummelverkehr am Morgen auf sich, und wie funktioniert das mit der Duftspur, die Hummeln hinterlassen?

Beinahe nebenher und mit spielerischer Leichtigkeit wird der Leser für die im Alltag oft unsichtbaren Zusammenhänge in der Natur, ihr wundersames Gleichgewicht und die kleinen Wunder im Verborgenen sensibilisiert und ist am Ende der Lektüre wahrhaft begeistert und bereit, die Welt mit ganz neuen Augen zu sehen. Ein Sachbuch, das in seiner Einfühlsamkeit und der gelungenen Informationsvermittlung auf Augenhöhe der Kinder erstaunlich starke Emotionen weckt und zugleich voller fundierter Fachinformationen steckt, sodass man vor den Machern tatsächlich den Hut ziehen muss.

 

Auf ganzer Linie zu empfehlen – für Freunde der Biene Maja, Hummel Bommel und Co., aber auch und gerade für alle, die glauben, über die unscheinbare Hummel gäbe es doch sicher nicht allzu viel Spannendes zu erfahren ...

 

Fabienne Pfeiffer :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Natur & Tierwelt, Wissen