Bilderbücher  >  Pappbilderbücher
Das komische Ei von Gravett, Emily, Bilderbücher, Pappbilderbücher, Anders sein

Das komische Ei

Gravett, Emily

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Sauerländer

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783411809585

Inhalt

Es hat lauter wiesengrüne Tupfen, ist riesengroß und wunderschön: das Ei, das Erpel findet. Er ist überglücklich! Denn alle Vögel haben schon ein Ei gelegt, nur er nicht. Dafür hat er jetzt das schönste der Welt! Aber die anderen Vögel lachen ihn aus. Daraus wird doch nie ein Küken schlüpfen, gackern sie spöttisch. Erpel macht sich trotzdem ans Brüten und Stricken und Warten. Bis die Schale anfängt zu knacksen ...

Bewertung

Das Papp-Bilderbuch für die jüngeren Kinder lädt durch seine schönen, teils witzigen Illustrationen zum Anschauen ein. Angefangen zu schauen, mit den Kleinen die kurzen Zeilen zu lesen, verblüfft es durch einen recht hohen Aufforderungscharakter zu erzählen ...
Meine Tochter, gerade vier Jahre alt geworden, fühlte mit dem Erpel, der auch auf ein Ei hoffte, aber keines bekam. So "adoptierte" er eines, viel zu groß für ihn eigentlich. Aber wen stört das schon, wenn man sich so sehr nach einem eigenen Ei sehnt? Die Wartezeit bis das Erpel-Junge schlüpft, im Buch sehr ansprechend - im Stile der "Raupe Nimmersatt" - gestaltet, wird dem kleinen Leser verkürzt, indem er den anderen Brütern beim Schlüpfen ihrer Küken zusehen kann, um dann verblüfft daran teil zu haben, was für ein "Prachtkind" aus dem lang erwarteten Erpel-Ei schlüpft! Schmunzeln garantiert.
Meine Tochter hat sich in das Buch verliebt, wir schauen es sehr häufig gemeinsam an. Den Text kann sie bereits mitsprechen, und lacht jedesmal über das Ende! Leichte, nette Kost mit der Chance zum Klassiker in unserer Bücherkiste. Wir vergeben 4 Sterne.
Ines und Ida (4) Röver :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Anders sein