Jugendbücher  >  Liebe
Das verbotene Eden von Thiemeyer, Thomas, Jugendbücher, Liebe, Fantasy

Das verbotene Eden

Logan und Gwen

Thiemeyer, Thomas

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Knaur

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783426653258

Inhalt

Seit Juna aus dem Land der Frauen geflohen ist – mit einem Mann –, fühlt sich die junge Heilerin Gwen einsam und nichtswürdig. Sie schließt sich einem Spähtrupp an, der durch verlassene U-Bahn-Schächte in die Stadt der Männer vordringen soll. Doch der Einsatz scheitert grausam, und Gwen fällt in die Hände des jungen Kämpfers Logan, der sie als Sklavin verkaufen will. Logan aber hat die Rechnung ohne seine Gefühle gemacht – und setzt damit Ereignisse in Gang, die das Ende beider Welten bedeuten könnten …

Bewertung

Gwen ist sehr traurig seitdem Juna mit David fortgegangen ist. Deswegen besteht sie auch nicht die Prüfung zur Heilerin, aber nach einem Angriff mit vielen Verletzten zeigt sie trotzdem allen ihr Können.
Als eine Gruppe der Frauen sich auf den Weg macht, den Inquisitor zu töten, schließt sich Gwen an. Bei dieser Mission lernt sie Logan kennen, der für seinen Clan einen wichtigen Kampf gewonnen hat und ihr das Leben rettet. Als er sie mit nach Hause nimmt, in eine Welt, in der nur die Männer das Sagen haben, geraten beide in große Gefahr.
Das verbotene Eden – Logan und Gwen hat 458 Seiten, die in 62 Kapiteln eingeteilt sind. Es ist leicht zu verstehen und der Autor wechselt ständig zwischen den Erlebnissen von Logan und Gwen hin und her.
Gwen ist unter Frauen aufgewachsen und hat für Männer nur Verachtung übrig. Aus diesem Grund ist sie anfangs sehr misstrauisch, was Logan und seine Welt angeht, in der Frauen keine gleichwertigen Menschen sind. Das konnte ich gut verstehen, denn viele Männer sehen Frauen hier als Sklaven an. Besonders der Sohn des Clanführers hat keine guten Absichten und sorgt für viele Probleme.
Auch Logan hat damit zu kämpfen, wie er aufgewachsen ist. Er ist sehr überrascht über die Gefühle, die er plötzlich empfindet und weiß oft nicht, wie er sich richtig verhalten soll. Aber langsam überwinden beide ihre Vorurteile und mir hat gefallen, wieviel mutiger Gwen am Ende der Geschichte war.
“Logan und Gwen” ist der zweite Teil der “Das verbotene Eden”-Reihe, die ich sehr spannend fand. Viele Fragen sind noch nicht beantwortet und ich hoffe, im dritten und letzten Band endlich mehr zu erfahren. Ich vergebe 4 Sterne.
Hannah (12) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Fantasy