Jugendbücher  >  Abenteuer
Das verlorene Buch von Montamar von Ronberg, Mari, Jugendbücher, Abenteuer, Fantasy

Das verlorene Buch von Montamar

Ronberg, Mari

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2010

Verlag: Coppenrath

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783815798768

Inhalt

Nick hatte geahnt, dass die Reise nach Montamar unglaubliche Überraschungen bereithalten würde. Abenteuerliche Geschichten kursierten über die kleine Felseninsel mitten im Meer, auf der die verrücktesten Romanfiguren zusammen mit ihren Schöpfern lebten. Doch niemals hätte er damit gerechnet, in den Mittelpunkt einer finsteren Intrige zu geraten. Plötzlich weiß Nick nicht mehr, wer gut ist und wer böse, wer real ist oder nur eine Figur.

Bewertung

Nick reist mit seinem Vater, einem brillanten Schriftsteller, und seiner Schwester Tullia nach Montamar, die Insel, auf der Buchfiguren zum Leben erwachen. Romanfiguren können hier von ihren Schöpfern figurisiert werden lassen, sodass diese ihre Geschöpfe verbessern können. Auch Nicks und Tullias Vater gibt vor, seine Figur studieren zu wollen, doch bald merken die Geschwister, dass an der ganzen Geschichte etwas faul ist.
Mit seinen fast 600 Seiten ist das Buch ein richtiger Schmöker, trotzdem fesselt es von der ersten bis zur letzten Seite. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass jüngeren Lesern schon nach den ersten Seiten die Lust ausgeht, wenn sie noch so viel Seiten vor sich haben. Die Idee des Buches gefällt mir persönlich sehr gut, einmal etwas anderes. Insgesamt würde ich das Buch für Mädchen und Jungen ab 10 empfehlen und vergebe 3 Sterne.
Lena Steubl (13 Jahre) – Jugend-Redaktion Bücherkinder.de

Themen: Fantasy