Jugendbücher  >  Aus dem Leben
Dein eines, wildes, kostbares Leben von Kirby, Jessi, Jugendbücher, Aus dem Leben, Freundschaft

Dein eines, wildes, kostbares Leben

Kirby, Jessi

Übersetzung: Herre, Anja

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Kosmos

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783440144480

Inhalt

Die 17-jährige Parker Frost weiß zumindest, was man von ihr erwartet: zum Medizinstudium nach Stanford. Am besten mit dem Stipendium, das zu Ehren von Julianna und Shane eingerichtet wurde, die vor zehn Jahren nach einem Autounfall verschwanden. Als Parker durch Zufall das Tagebuch von Julianna findet und darin liest, ist sie erschüttert. Denn deren Leben stellt sich plötzlich ganz anders dar. Was geschah damals, in der Nacht des Unfalls? Und ist es möglich, dass Julianna noch am Leben ist? Das Ergründen von Juliannas Geheimnis bedeutet für Parker letztlich eine Reise zu ihrem innersten Selbst und zu dem, was sie wirklich will.

Bewertung

Jessi Kirbys neuer Jugendroman „Dein eines, wildes, kostbares Leben“ ist alles andere als eine oberflächliche Teenagerromanze. Er ist tiefgründig, poetisch und inspirierend, doch zuerst zum Inhalt.

Parker Frost, Musterschülerin aus einer amerikanischen Kleinstadt, steht kurz vor dem Medizinstipendium in Stanford als sie etwas findet, dass all ihre Prioritäten hinterfragen soll: das Tagebuch jenes Mädchens, nach dem das Stipendium benannt wurde. Vor 10 Jahren starb sie mit ihrer großen Liebe bei einem Autounfall, so die Stadtlegende. Doch was Parker liest zeigt ein ganz anderes Mädchen als die Gedenktafel am Stadteingang. Und was dieses schreibt bringt Parker zum nachdenken: über ihre Zukunft, über ihr Leben und über dessen Wert. Plötzlich scheint alles gar nicht mehr so klar und ein großes Abenteuer wird vieles verändern.

 

Ein unerwartet wundervolles Buch. Ich verschlang die Sätze, die Seiten und Kapitel bis nichts mehr übrig blieb und mir Tränen in den Augen standen. Es ist eines diese Bücher, das einen nicht loslässt wenn man es schließt - etwas bleibt zurück. Die Personen die zu Freunden werden, zu einem Teil von sich selbst, die Handlung, die einen berührt und beschäftigt, weil man nicht weiß was geschehen wird und am liebsten eingreifen möchte und dieses nicht zu greifende Gefühl, dass in den Zwischenräumen klebt. Süß und schwer wie der Sommerwind.

Besonders gefiel mir der Einbezug von Robert Frosts Gedichten, der mir sein Werk eröffnete. Ausschlaggebend für die Auswahl dieses Buches waren aber zunächst Cover und Titel, besonders Zweites. Sehr schön und passend ! ,

 

Ein Buch, das meiner Meinung nach alles hat, um ein Lieblingsbuch zu werden. Ich warte nur noch auf den Hype, den diese Art von Büchern normalerweise verursachen kann. Das Potenzial zum Massenliebling, Kinofilm und zur Zitat-Bibel hat es jedenfalls. Voller kleiner Zeichen, romantischer Situation, Witz und Spannung. Letztlich war mir nur der Schluss etwas zu knapp um Platz bei meinen Allerliebsten zu finden, deshalb auch "nur" sehr gute 4 Sterne.


Elisa Lehmann (16) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Freundschaft