Jugendbücher  >  Fantasy
Dein göttliches Herz entflammt von Keaton, Kelly, Jugendbücher, Fantasy, Fantasy

Dein göttliches Herz entflammt

Keaton, Kelly

Übersetzung: Reiter, Bea

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: Arena

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783401067513

Inhalt

Auf der Suche nach ihrer Vergangenheit erhält Ari eine Warnung ihrer toten Mutter: Lauf weg, so schnell du kannst! Doch wie flieht man, wenn man nicht weiß, wovor? Ari weiß nur eins: Sie muss zurückkehren nach New 2, dem zerfallenen, opulenten Ort ihrer Geburt, um den sich so viele Mythen und übernatürliche Geschichten ranken. Schon bald muss Ari erkennen, dass alle Geschichten wahr sind. Und dass sie, das Mädchen mit dem hellen, seltsamen Haar und dem Halbmond-Tattoo unter dem Auge, der Schlüssel zu allem ist.

Bewertung

Ari ist in verschiedenen Pflegefamilien aufgewachsen und macht sich auf der Suche nach ihren leiblichen Eltern. Dabei stößt sie auf das Roquemore House, eine Klinik für psychisch Kranke, in der ihre Mutter zuletzt gelebt hat. Ari erfährt, dass ihre Mutter sich umgebracht hat und erhält vom zuständigen Arzt einen kleinen Karton mit dem Besitz von ihr. Darin findet sie einen Brief, der an sie adressiert ist und indem ihre Mutter sie bittet, so schnell wie möglich zu fliehen. Aus Angst versucht Ari genau das zu tun und begegnet auf dem Parkplatz ihres Hotels einem merkwürdigen Mann, der sie angreift. Im Kampf tötet sie ihn, doch kurz danach löst er sich in Luft auf. Spontan reist sie nach New 2, dem ehemaligen New Orleans, um zu erfahren, wer ihr Vater war. Über die Stadt werden sich viele schaurige Geschichten erzählt, doch was sie wirklich dort erwartet, hätte Ari nicht zu träumen gewagt.
Der Roman von Kelly Keaton umfasst 277 Seiten, die in 19 Kapitel unterteilt sind, und wird aus der Sicht von Ari erzählt. Die Geschichte beginnt sofort mitten in ihrer Suche nach ihrer Herkunft, die sehr geheimnisvoll ist. Ari ist ein nettes Mädchen, das ich gleich gern hatte. Sie hat schon vieles erlebt und schlechte Erfahrungen mit Pflegeeltern gemacht. Erst die, bei denen sie jetzt lebt, haben ihr das Gefühl gegeben, gemocht zu werden. Zum Glück haben sie ihr auch gezeigt, wie man sich verteidigen muss, denn nur so schafft es Ari zunächst am Leben zu bleiben. Dabei erfährt sie immer mehr unglaubliche Dinge, die ihr Leben auf den Kopf stellen, und trifft Lebewesen, deren Existenz sie nicht für möglich gehalten hätte.
Das Buch ist sehr leicht geschrieben und war mit seinen wenigen Seiten viel zu schnell zu Ende. Es ist der erste Band einer neuen Reihe. Ich hätte mir gewünscht, dass es länger gewesen wäre, da ich das Gefühl hatte, dass zuviel auf einmal passiert ist und auch die vielen Charaktere manchmal nicht so leicht zuzuordnen waren. Trotzdem fand ich die Geschichte sehr spannend und fesselnd und ich freue mich schon auf die Fortsetzung.
Ich vergebe 4 Sterne.
Hannah (12) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Fantasy