Jugendbücher  >  Krimi & Thriller
Der 13. Stuhl von Shelton, Dave, Jugendbücher, Krimi & Thriller, Grusel

Der 13. Stuhl

Shelton, Dave

Übersetzung: Herzke, Ingo

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Königskinder

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783551560247

Inhalt

Sie erwarten ihn schon. In einem verlassenen Haus, in einem großen, leeren Zimmer stehen 13 Stühle. Nur einer ist noch nicht besetzt. 12 merkwürdige Gestalten warten dort, jeder vor einer brennenden Kerze. Sie streiten, sie lachen und dann erzählen sie, einer nach dem anderen, ihre Geschichte: von Tod und Verderben, von Mord und Rache. Bis nur noch Jack übrig ist, nur noch eine Kerze, allein im Dunkeln. Und er endlich begreift, welche Geschichte er erzählen muss …

Bewertung

 In dem Buch „Der 13. Stuhl" geht es um den Jungen Jack, der sich in ein dunkles, altes Haus begibt. Dort entdeckt er einen Raum mit 13 Stühlen, von denen einer noch frei ist. Er setzt sich auf den freien Stuhl und die Geschichte beginnt: Jede Person in dem Raum, in dem sich Jack befindet, erzählt eine gruselige Geschichte. Nachdem diese erzählt wurde, wird die Kerze vor dem Geschichtenerzähler ausgeblasen, so dass es nach und nach immer dunkler wird. Zum Schluss ist Jack an der Reihe, der während der ganzen Geschichten nicht sicher ist, was er erzählen soll…

 

Die Geschichten sind jeweils ca. 20 Seiten lang und teilweise extrem gruselig! Zum Beispiel gibt es die Geschichte von einem Mädchen auf dem Schulhof, das einen Jungen beschützt. Dieser Junge zeichnet das Mädchen auf einen Zettel und zeigt es seinem Vater. Der Vater hat das Mädchen schon einmal gesehen und weiß, dass es bei einem Unfall ums Leben kam!

Das Buch ist sehr spannend und sehr gruselig. Die Idee des Buchs, Kurzgeschichten, die gemeinsam erzählt werden, in einem Buch zu verfassen, hat mir sehr gut gefallen. Der Umschlag und die Aufmachung sind toll, sehr aufwendig gestaltet und deutet bereits auf die gruseligen Geschichten und auf das Haus hin. Die einzelnen Geschichten sind auch grafisch und optisch voneinander gut getrennt.

 

Ich empfehle das Buch allen, die spannende und gruselige Geschichten mögen und die das nicht abschreckt. Nichts für schwache Nerven! Ich vergebe 5 Sterne!

 

Leonard Rein (12) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Grusel