Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Der Bär und das Wörterglitzern von de Lestrade, Agnès / Docampo, Valeria, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Außergewöhnliches

Der Bär und das Wörterglitzern

de Lestrade, Agnès , Docampo, Valeria

Übersetzung: Taube, Anna

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Mixtvision

Empfohlen ab: 5 Jahre

ISBN: 9783958540262

Inhalt

Wie lassen sich Liebe, Trauer, Glück in Worte fassen? Der Bär taucht tief in seine Empfindungen ein, kostet jede Emotion aus ... und erfindet seine Sprache neu! Auf seinen Spuren reisen die Leser durch die Welt der Gedanken und Gefühle.

Bewertung

Dieses Bilderbuch über einen blauen Bären, wunderschön mit mit viel Magie in den Bildern dargestellt, ist ein Fest für die Augen. Jedes Bild ist für sich gesehen ein Kunstwerk. Unterstrichen wird dieser künstlerische Aspekt durch die vielen Wortneuschöpfungen und die träumerischen, bedeutungsschwangeren Sätze auf jeder Seite.

Weniger in den Worten selbst, als vielmehr intuitiv folgt man dem blauen Bären auf seiner Traumreise zu den Grenzen seiner selbst und darüber hinaus. Denn durch seinen Mut, sich über den Rand hinauszuwagen, verändert er sich. Am Ende sieht man einen gelben Bären, glücklich, verändert und ein Stückchen reifer.

 

Ich muss zugeben, dass mich dieses Buch sehr fasziniert. Seine Vielschichtigkeit und die beeindruckenden Zeichnungen sind etwas Einzigartiges. Und wenn ich das Buch jemandem schenken wollen würde, dann fielen mir viele musisch und lyrisch interessierte Freunde ein - jedoch kein einziges Kind. Denn für mich richtet sich das Buch ganz gewiss nicht an Kinder. Es gibt keine konkrete Handlung, die erfundenen Worte machen nur bedingt Sinn und die Bilder wirkten teilweise auf meine Kleine verstörend: Sie fragte zum Beispiel, warum das Bett des Bären kaputt ist, oder warum er plötzlich auf dem Kopf schwebt, warum er nun weint usw.  Alles Dinge, die ich als künstlerische und symbolische Elemente gesehen habe, haben sie eher verunsichert. Ich hatte leider nie eine für eine Dreijährige befriedigende Antwort parat. Leider.

 

Ein bezauberndes Buch für Menschen, die gern auf Traumreise gehen. Für kleine Kinder eher nicht ideal.


Mareike Dietzel mit Merle (3) :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Außergewöhnliches