Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Der Bücherschnapp von Docherty, Helen, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Alltag & Familie

Der Bücherschnapp

Jeder braucht eine Gutenachtgeschichte

Docherty, Helen / Docherty, Thomas

Übersetzung: Haentjes-Holländer, Dorothee

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Ellermann

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783770745005

Inhalt

Oh nein! Im Kaninchental verschwinden mir nichts dir nichts alle Lieblingsbücher. Ob das ein Nachbar war? Gut, dass Hasenkind Elisa ganz und gar kein Angsthase ist. Sie stellt dem Dieb eine Falle und erwischt den Bücherschnapp. Doch der ist noch richtig klein und will eigentlich nur eins: dass ihm auch mal jemand aus den vielen tollen Geschichten vorliest.

Bewertung

Der Untertitel des Bilderbuches "Jeder braucht eine Gutenachtgeschichte" spiegelt den Inhalt sehr treffend wieder. Der Bücherschnapp schnappt sich jede Nacht unzählige Bücher, bis Elisa eines Tages ihren ganzen Mut zusammennimmt und sich dem Dieb stellt. Dabei stellt sich heraus, dass der Bücherschnapp nur aus einem Grund die Bücher entwendet, weil er auch gerne eine Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen bekommen möchte.
Dieses Bilderbuch besticht durch den vielfältigen Inhalt:
- Mut, wird durch die Szene dargestellt, wo Elisa den Dieb gegenüber tritt,
- Diebstahl, wird hervorragend besprochen, durch die Nachfrage von Elisa warum der Bücherschnapp die Bücher klaut und dieser seine Tat zugibt
- Elisa hilft dem Bücherschnapp seinen Fehler wieder gut zu machen, indem sie gemeinsam die Bücher zurück bringen
Trotz der Reimsprache werden die Emotionen vom Bücherschnapp sehr gut zur Geltung gebracht, was eine große Empathie beim Leser entstehen lässt. Nicht zuletzt tragen auch die hervorragenden Illustrationen dazu bei. Ein rundum gelungenes Bilderbuch, welches kindliche Themen auf verständnisvolle Weise den jungen Lesern näher bringt.
Eva Wimmer :: Redaktion Buecherkinder.de

Oh nein! Im Kaninchental verschwinden mir nichts dir nichts alle Lieblingsbücher. Ob das ein Nachbar war? Gut, dass Hasenkind Elisa ganz und gar kein Angsthase ist. Sie stellt dem Dieb eine Falle und erwischt den Bücherschnapp. Doch der ist noch richtig klein und will eigentlich nur eins: dass ihm auch mal jemand aus den vielen tollen Geschichten vorliest.
Das ist eines der großartigsten Bilderbücher über das Vorlesen, das ich je in Händen gehalten habe - soviel als Meinung schonmal vorneweg (und ich als Lese- und Literaturpädagogin habe da schon einige gelesen).
Kinder lieben Bücher, Kinder lieben Geschichten - und Kinder, denen vorgelesen wird, wissen um die Besonderheit des Vorlesens: Sich ankuscheln können und trotzdem dabei Abenteuer erleben. Das Abenteuer im "Bücherschnapp" ist ganz besonders spannend. Während Hasen, Eulen, Dachs und Igel ihren Kindern von Drachen, Hexen und Piraten vorlesen, schleicht der Bücherschnapp durch den Wald - und schlägt gnadenlos zu! Buch um Buch verschwindet, zum Teil sogar mitten aus dem Vorlesen heraus. Angst breitet sich aus, die Tiere rutschen zusammen, überlegen, ob der Dieb vielleicht einer sein könnte, den sie kennen. Nur Hasenkind Elisa Braun will sich nicht auf Vermutungen verlassen, sondern endlich Gewissheit haben. So baut sie eine verlockende Bücherfalle - und erwischt so tatsächlich den Bücherschnapp auf frischer Tat. Zum Glück ist der Dieb bei weitem nicht so groß und unheimlich, dass man Angst vor ihm haben müsste. Und so schlägt die aufkeimende Furcht schnell in Mitleid um, besonders als klar wird, warum der Bücherschnapp sich aufs Stehlen verlegt hat: Er möchte einfach auch in den Genuss der Geschichten kommen! "Er sah so richtig traurig aus, Elisa war beklommen. / Mit Eltern, die ihm vorgelesen, wär´s nicht so weit gekommen!" heißt es an dieser Stelle im Buch. Gemeinsam überlegen die beiden, was nun passieren muss: Der Bücherschnapp bringt Stück für Stück alle Bücher wieder zurück und entschuldigt sich bei den Tieren, die nun keine Angst mehr vor ihm haben müssen. So kann im Tal endlich wieder vorgelesen werden - und wer ganz genau hinsieht, wird irgendwo auf dem Bild ganz klein den Bücherschnapp entdecken, der von nun an beim Vorlesen dabei sein darf.
Dass das Buch in unserer Familie für solche Begeisterungsstürme sorgt, liegt nicht nur an der spannenden Geschichte und den wunderschön nächtlichen Illustrationen, sondern zu einem großen Teil auch an der großartigen deutschen Bearbeitung durch Dorothee Haentjes-Holländer. Sie hat es geschafft, das komplett gereimte Buch so gut ins Deutsche zu übertragen, dass hier nichts stolpert oder rumpelt. Die ganze gereimte Geschichte liest sich wunderbar und prägt sich schnell ein, so dass auch Moritz (7), Lisa (5) und Anton (3) sie schon zu großen Teilen rezitieren können. Wir sind rundum begeistert und vergeben fröhliche 5 Sterne - und einen Extra-Stern für´s Übersetzen!
Maren Bonacker :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Alltag & Familie