Jugendbücher  >  Abenteuer
Der Dämonengott von Hohlbein, Wolfgang, Jugendbücher, Abenteuer, Abenteuer

Der Dämonengott

Thor Garson, Bd. 1

Hohlbein, Wolfgang

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2007

Verlag: Ueberreuter

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783800053537

Inhalt

Thor Garson wird ein Amulett anvertraut, das den Dämonengott der Maya zeigt. Von zwielichtigen Gestalten verfolgt, entdeckt Thor bald, welche Gefahr in dem Schmuckstück steckt. Wird es den Dämonengott wieder zum Leben erwecken? Thor stürzt sich in ein turbulentes Abenteuer und versucht, eine Katastrophe zu verhindern.

Bewertung

Der Reporter Thor Garson und sein Freund Swanson geraten bei einer Expedition in den Dschungel Mexikos in einen Vulkanausbruch, bei dem Swanson stirbt. Sein letzter Wunsch ist, dass Thor seiner Tochter ein mysteriöses Amulett mit der Darstellung eines Dämonengottes übergibt. Doch das Amulett scheint auch die Maya-Krieger zu interessieren, die Thor verfolgen. Thor gerät von einer gefährlichen Situation in die nächste.
Ich fand das Buch spannend und unterhaltsam. Ich vergebe 4 Sterne. Durch die Mischung von Abenteuer, Fantasy und mystischen Elementen schafft es der Autor Spannung aufzubauen, die durch die Wahl der Orte der Handlung unterstützt wird. Für mich war das Buch, vor allem am Anfang, aufgrund einiger für mich nicht bekannter Begriffe, schwer zu verstehen. Daher empfehle ich das Buch ab 12 Jahren.
Jan Uecker (11 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



Auf einer Expedition in den Regenwald Mexikos wird der Freund des Reporters Thor Garson getötet. Sein letzter Wille besteht darin, dass Thor seine Tochter Joana finden und ihr einen geheimnisvollen Anhänger, welcher den schlangenartigen Dämonengott der Maya zeigt, übergeben soll. Doch selbst als Thor es nach einiger Zeit gelingt Joana ausfindig zu machen, ist das Abenteuer für ihn noch lange nicht vorbei. Mysteriöse Maya verfolgen sie und ihnen scheint jedes Mittel recht zu sein, an den Anhänger von Thors verstorbenem Freund zu gelangen. Nach einiger Zeit finden sie von undurchschaubaren Verbündeten begleitet heraus, dass ein wahnsinniger Maya vorhat den Gott seines Volkes wieder zu erwecken, auch wenn dies das Ende der Welt bedeuten kann ...
Auch dieses Buch des berühmten Autors Wolfgang Hohlbein hat mir besonders aufgrund dessen lebendigen Schreibstils sehr gut gefallen. Interessant wird die Geschichte auch wegen der vielen Details, welche aber nie lästig werden. Die volle Punktzahl erhält das Buch lediglich aus dem Grund nicht, da es für meinen Geschmack zu wenig Fantasy beinhaltet (zu wirklichkeitsnah). Ich vergebe 4,5 Sterne.
Robert Diermann (16 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer